Weiterbildung zum/-r Wirtschaftsfachwirt/-in

Zum Wirtschaftsfachwirt IHK - erfolgreich mit der DEKRA Akademie

Wirtschaftsfachwirte IHK sind als Generalisten im Handel, Dienstleistungssektor sowie in der Industrie tätig. Sie sind als erfahrene Fach- und Führungskräfte immer gefragter und übernehmen als Allrounder (m/w/d) Aufgaben in fast allen Wirtschaftsbereichen.

Die DEKRA Akademie bietet mit der Wirtschaftsfachwirt Weiterbildung eine ideale Vorbereitung auf die IHK-Prüfung „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK (m/w/d)“ und bereitet den Weg in eine zukunftssichere Karriere.

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt - Tätigkeitsbereiche

Geprüfte Wirtschaftsfachwirte (m/w/d) sind häufig als Führungskraft in der mittleren Managementebene tätig. Als geprüfter Wirtschaftsfachwirt (m/w/d) tätigen sie anspruchsvolle kaufmännische Aufgaben, beispielsweise in den Bereichen:

  • Einkauf
  • Rechnungswesen
  • Controlling und Marketing
  • Absatzwirtschaft
  • Personalführung

Somit sind Ihre Einsatzmöglichkeiten breit gefächert. Zu ihrer Tätigkeit gehört die Erkennung von betriebswirtschaftlichen Sachverhalten und Problemen, sodass sie diese entsprechend analysieren und lösen können.

Eigenverantwortlich planen, gestalten, moderieren und kontrollieren Sie Geschäftsprozesse und diverse Projekte. Um zielorientiert führen zu können, benötigen Sie gute kommunikative Fähigkeiten und den entsprechenden Teamgeist.


Wo arbeitet ein Wirtschaftsfachwirt?

Als Wirtschaftsfachwirt (m/w/d) besitzen Sie alle wichtigen betriebswissenschaftliche sowie kaufmännische Kenntnisse, um in kleinen, mittelständischen und großen Betrieben arbeiten zu können.

Hier sind einige von vielen Branchen, in denen Sie als Wirtschaftsfachwirt (m/w/d) eine aussichtsreiche Anstellung finden können:

  • Automobilindustrie, Elektromobilindustrie, IT-Unternehmen
  • Handels-, Logistikunternehmen, Finanzdienstleistungen
  • Bauwesen, Architektur, Möbel- und Holzwirtschaft
  • Chemische Industrie und Pharmaunternehmen
  • Textil-, Bekleidungsunternehmen, Lebensmittelindustrie, Tourismusbranche


Wirtschaftsfachwirt Ausbildung: Prüfungsablauf

Die Wirtschaftsfachwirt Weiterbildung endet mit der Abschlussprüfung „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK (m/w/d)“. Dabei gilt es, im wirtschaftsbezogenen und handlungsspezifischen Teil jeweils eine schriftliche Prüfung abzulegen.

Damit Sie erfolgreich Ihre IHK-Prüfung ablegen können, bereiten wir sie bei der DEKRA Akademie mit unseren hoch qualifizierten Dozenten (m/w/d) optimal in unserer Wirtschaftsfachwirt Ausbildung vor.

Unsere Termine für Privat- und Firmenkunden:


Fortbildungsinhalte: Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK

Neben der entsprechenden Lern- und Arbeitsmethodik werden Ihnen folgenden Inhalte im Live-Onlinetraining oder als Präsenzveranstaltung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK (m/w/d) vermittelt.

Für den ersten Prüfungsteil “Wirtschaftsbezogene Qualifikationen” vermitteln wir für den IHK Wirtschaftsfachwirt (m/w/d) folgende Inhalte:

  • Arbeitsmethodik
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Für den zweiten Prüfungsteil “Handlungsspezifische Qualifikationen” sind diese Fortbildungsinhalte vorgesehen:

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit


Wirtschaftsfachwirt: Voraussetzungen und Prüfungszulassung bei der IHK

Das Angebot „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK (m/w/d)“ richtet sich an Mitarbeitende aus dem kaufmännischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich, die eine branchen- und fachübergreifende Aufstiegsqualifikation absolvieren wollen.

Die Prüfungszulassung erfolgt ausschließlich durch die IHK. Im Folgenden finden Sie die Wirtschaftsfachwirt Voraussetzungen für die IHK-Abschlussprüfung aufgelistet.

Zulassungsvoraussetzungen: Wie werde ich Wirtschaftsfachwirt (IHK)

Um die erste Prüfung “Wirtschaftsbezogene Qualifikationen” zu absolvieren, müssen Teilnehmende folgende Zulassungsvoraussetzung erfüllen:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf
  • eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung in einem sonstigen anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf mit anschließender einjähriger Berufserfahrung
  • alternativ haben Sie Ihren Abschluss in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf (z.B. zweijährige Ausbildungszeit) und danach eine zweijährige Berufspraxis abgeschlossen
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung

Wenn sie die erste Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikation" abgeschlossen haben und diese nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, müssen Sie noch folgende Voraussetzungen für die zweite Teilprüfung “Handlungsspezifische Qualifikation" erfüllen:

  • ein Jahr Berufserfahrung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich, zusätzlich eine bestandene Abschlussprüfung in einem anerkannten, mindestens dreijährigen kaufmännischen oder einem verwaltenden Ausbildungsberuf
  • oder zwei Jahre Berufspraxis im kaufmännischen bzw. verwaltenden Bereich, bei allen anderen mit Erfolg abgelegten Abschlussprüfungen

Abweichend können Sie zu den Teilprüfungen zugelassen werden, wenn Sie durch Zeugnisse vorweisen können, dass entsprechende Fertigkeiten und Kenntnisse vorliegen, die das Ablegen der Prüfung erlauben.


Weitere interessante Themen:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-0 +49.711.7861-0 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder