Unternehmen sollten Infektionsschutz nicht vernachlässigen

Unternehmen sollten Infektionsschutz nicht vernachlässigen
© Robert Kneschke – stock.adobe.com

Obwohl die Corona-Arbeitsschutzverordnung am 25.05.2022 außer Kraft getreten ist, rät die DGUV Betrieben, den Infektionsschutz nicht zu vernachlässigen.

Am 25.05.2022 traten die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung und die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel außer Kraft. Dadurch haben Arbeitgeber nun zwar mehr Entscheidungsspielraum bei der Ausgestaltung von Corona-Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz. Von der grundsätzlichen Pflicht, Ansteckungsrisiken im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung zu berücksichtigen, entbindet sie dies jedoch nicht, betont die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).


Art und Umfang der Schutzmaßnahmen sind von vielen Faktoren abhängig

Unternehmen müssen also weiterhin bewerten, inwieweit ihre Beschäftigten durch die Pandemie gefährdet sind und welche Maßnahmen sie zu ihrem Schutz ergreifen sollten. „Maßstab hierfür kann zum einen die aktuelle Lage in der Region sein. Zum anderen spielt auch die Tätigkeit eine wichtige Rolle“, erklärt Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der DGUV. Dabei seien vor allem auch Gefahren für besonders schutzbedürftige Beschäftigtengruppen zu berücksichtigen.


Die zweite Jahreshälfte im Blick

Die DGUV empfiehlt Unternehmen außerdem, sich auf die noch ungewisse Situation später im Jahr vorzubereiten. Dazu sei es sinnvoll, über einen ausreichenden Bestand an Masken zu verfügen und größere Zusammenkünfte vorausschauend zu planen. Dies minimiere nicht nur das Risiko einer Störung des betrieblichen Ablaufs, sondern verhindere auch die Gefahr plötzlich anfallender Kosten. Die DGUV machte noch einmal deutlich, dass Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Unternehmen und Einrichtungen weiterhin bei ihren Bemühungen zum Infektionsschutz unterstützen.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung DGUV

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: