Tipps zum Autofahren bei Hitze

Tipps zum Autofahren bei Hitze
© Adam Gregor – stock.adobe.com

Die Sachverständigen von DEKRA informieren über die Gefahren hoher Temperaturen beim Autofahren und erklären, welche Maßnahmen wirksam Abhilfe schaffen.

In dieser Woche werden beinahe in ganz Deutschland Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius erreicht. Hitze erhöhe beim Autofahren die Unfallgefahr, erinnern die Sachverständigen von DEKRA. Sie sorge dafür, dass Autofahrer (m/w/d) sich schlechter konzentrieren können, langsamer reagieren und mehr Fahrfehler machen. Welche Maßnahmen dagegen helfen und welche nicht, haben die DEKRA Unfallexperten (m/w/d) nun zusammengefasst.


Klimaanlage prüfen und richtig nutzen

Das wirksamste Mittel gegen die Hitze sei die Klimaanlage. Damit sie die erhoffte Abkühlung verschaffen kann, muss sie jedoch einwandfrei funktionieren. Gerade vor längeren Fahrten sei es daher ratsam, sie in der Werkstatt überprüfen zu lassen. Nach dem Losfahren sollte sie dann im Umluft-Modus zunächst bei niedriger Temperatur auf eine möglichst hohe Stufe gestellt werden. Wichtig sei jedoch, dass der Temperaturunterschied zwischen innen und außen nicht mehr als sechs bis acht Grad Celsius beträgt. Ansonsten könne es beim Aussteigen zu einem Hitzeschock kommen. Autofahrer sollten zudem darauf achten, den Luftstrom nicht direkt auf ihren Körper zu richten, da ansonsten eine Erkältung drohe.


Was kühlt, ist nicht zwingend gut

Auf das Fahren mit Flipflops oder gar barfuß sollten Autofahrer (m/w/d) besser verzichten. Ohne festes Schuhwerk könne der Fuß leicht vom Pedal rutschen. Dies könne vor allem dann fatale Folgen haben, wenn dadurch die Wirksamkeit eines Bremsmanövers reduziert wird. Auch vom Fahren mit freiem Oberkörper sollten Autofahrer (m/w/d) absehen. Werden sie bei einer Vollbremsung vom Gurt aufgefangen, könne sich zwischen Haut und Gurt eine schmerzhafte Reibungshitze entwickeln, die sogar Brandverletzungen verursachen kann.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung DEKRA

Sie haben weitere Fragen?
Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
E-Mail: