Sachkunde nach § 34a Gewerbeordnung (IHK) - Vorbereitung auf die Prüfung

Veranstaltungs-ID:142851.682.54.03.00003

Buchungshinweis

Die DEKRA Akademie GmbH als Bildungseinrichtung und die hier angebotene Qualifizierung sind zertifiziert (AZAV). Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter können bei Vorliegen der persönlichen Eignung einer Kostenübernahme zustimmen. Gleiches gilt für eine Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, den BFD, die BG oder andere Förderträger. Die DEKRA ist DeuFöV-Kursträgerin und kann damit berufsbezogene Deutschsprachkurse nach § 45 a AufhG abhalten. Die DeuFöV-Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bzw. vom BMAS gefördert. Sprechen Sie uns an!

DEKRA Akademie GmbH Darmstadt

  • Öffentlich geförderte Weiterbildungen

Ansprechperson

Herr Thomas Achternkamp Kundenberatung / Öffentlich geförderte Qualifizierung Telefon: +49.151.4065654-3 Telefon: +49.151.4065654-3 Telefax: thomas.achternkamp@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort

Vollzeit

20 Tage

laufender Einstieg

Darmstadt, Saalbaustraße 2-4

Zur Routenplanung mit Google Maps

Zielgruppe

- Personen, die im Werkschutz tätig
- Bundeswehrabgänger, die bereits analoge Tätigkeiten des Werkschutzes im Bewachungs-, Verkehrssicherungs- und Streifendienst sowie im Objekt- und Personenschutz ausgeführt haben.

Hintergrund

Um eine Tätigkeit im Bewachungsgewerbe aufnehmen zu können, ist der Sachkundenachweis bei der IHK zu erwerben. Die DEKRA Akademie bereitet Sie in diesem Seminar optimal auf die IHK-Prüfung im Bereich Schutz- und Sicherheit nach §34a der Gewerbeordnung vor und vermittelt alle Grundlagen, damit Sie die Tätigkeit im Bewachungsgewerbe ausführen können.

Nutzen

- Sie erwerben Kenntnisse, um eine Tätigkeit im Überwachungsgewerbe auszuführen
- Sie werden optimal auf die IHK-Prüfung vorbereitet

Rechtliche / normative Grundlagen

§ 34a Gewerbeordnung

Lernformat

Dieses Seminar findet in Präsenz an einem DEKRA Standort statt.

Inhalte

z.B.:
- Öffentliches Recht
- Gewerberecht
- Unfallverhütungsvorschriften/ Arbeitsschutz
- Bürgerliches Gesetzbuch
- Straf- und Verfahrensrecht
- Umgang mit Menschen
- Grundsätze der Sicherheitstechnik
- Prüfungsvorbereitung

Prüfung / Prüfungsablauf

- Die Prüfung findet im Anschluss an das Seminar bei der zugehörigen IKH statt.

Voraussetzungen

Allgemeinbildung: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss und ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Voraussetzungen:
- Berufserfahrung wünschenswert
- Mindestalter 18 Jahre
- Führungszeugnis
- Grundlegende IT-Kenntnisse auf Anwenderniveau
- Fahrerlaubnis Führerschein Kl. B (von Vorteil, aber nicht Bedingung)

sonstige Bedingungen:
- gesundheitliche Eignung
- physische und psychische Belastbarkeit
- gute Umgangsformen
- Zuverlässigkeit
- Bereitschaft zur Schichtarbeit

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der DEKRA Akademie

Gültigkeit

unbefristet

Kompetenz

DEKRA Akademie GmbH hat langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Werkschutzfachkräften. Praxistipps von erfahrenen Trainern (m/w/d) und eine abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung motivieren zum Mitmachen und sichern den beruflichen Erfolg.

Hinweise

Die Erfüllung der Voraussetzungen der Seminarteilnehmer zur IHK-Prüfung und zur Erlangung der Sachkunde ist mit der prüfenden IHK abzustimmen.