Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel prüfen - Fortbildung für befähigte Personen

Veranstaltungs-ID:130125.651.63.01.00247

Buchungshinweis

Dieses Angebot richtet sich an Firmen- und Privatkunden.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot für Gruppen- oder Inhouse-Schulungen, wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner (m/w/d).

DEKRA Akademie GmbH Freiburg

  • Seminare für Privat- und Firmenkunden

Ansprechperson

Frau Alexandra Bakalova Verwaltung / Öffentlich geförderte Qualifizierung Telefon: +49.761.40068-20 Telefon: +49.761.40068-20 Telefax: +49.761.40068-30 alexandra.bakalova@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort Preis Netto Preis Brutto

Live-Onlinetraining

1 Tag, 08:00Uhr - 16:00Uhr

18.08.2021 - 18.08.2021

Freiburg, Riegeler Straße 12

Zur Routenplanung mit Google Maps

495,00 EUR

ohne Mehrwertsteuer

589,05 EUR

inkl. 19% Mehrwertsteuer

Zielgruppe

Elektrofachkräfte, die Wiederholungsprüfungen zur Feststellung der elektrischen Sicherheit an ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln durchführen bzw. zukünftig durchführen. Angesprochen sind auch 'Elektrotechnisch unterwiesene Personen oder Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten', die unter Anleitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft/Befähigten Person ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel prüfen.

Hintergrund

Befähigte Personen die Überprüfungen an ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln durchführen, müssen zum Erhalt ihrer Zulassung an einer Weiterbildung oder an einem Erfahrungsaustausch teilnehmen, laut VDI 4068 Blatt 4 mindestens alle 3 Jahre.
In diesem Seminar werden die vorhandenen Kenntnisse im Bezug auf die elektrische Gefährdung bei der Überprüfung von ortsveränderlicher Betriebsmittel der Teilnehmer* aktualisiert und Neuerungen besprochen. Zudem können die Teilnehmer Erfahrungen austauschen und besprechen.

Rechtliche / normative Grundlagen

ArbSchG; BetrSichV; DGUV Vorschrift 3 (BGV A3); TRBS 1201; TRBS 1203; DIN VDE 0701-0702; VDI 4068

Inhalte

- Anwendungsbereiche
- Prüffristen
- Begriffsbestimmungen
- Prüfungen
+ gesetzliche Regelungen
+ Prüfpersonal
+ Durchführung
+ Auswertung
- Dokumentation
- Kennzeichnung
- Aktuelle Informationen

Voraussetzungen

- Mindestens Facharbeiterabschluss im Elektrohandwerk und ein Jahr praktische Erfahrung mit zu prüfenden Arbeits- bzw. Betriebsmitteln
- Nachweis als 'Elektrotechnisch unterwiesene Person'
- Nachweis als 'Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten'
- Mindestalter 18 Jahre
- Kenntnisse über Aufbau und Funktion der zu prüfenden Arbeits- bzw. Betriebsmitteln
- Praktische Kenntnisse im Bereich der Überprüfung ortveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

Abschluss

Teilnahmebestätigung der DEKRA Akademie

Gültigkeit

Die Teilnahmebescheinigung gilt in Verbindung mit zeitnahen beruflichen Tätigkeiten drei Jahre, danach ist eine Verlängerung um weitere drei Jahre möglich, wenn eine Fortbildung besucht wird.

Kompetenz

Die DEKRA Akademie steht seit über 40 Jahren für Qualität und Innovation bei Schulungen und Qualifikationen in der Erwachsenenbildung. Wir sind Spezialisten moderner Aus- und Weiterbildungsmethodik und decken ein breites Themenspektrum für alle Branchen mit individuellen Bildungsbedürfnissen unserer Kunden ab. Und bei allem gilt: Sicherheit und Qualität steht an erster Stelle. Wir sind behördlich anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV.

Hinweise

ACHTUNG: Als 'Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)' dürfen nur Prüftätigkeiten unter Anleitung und Aufsicht durch eine befähigte Person durchgeführt werden.
* Zur besseren Lesbarkeit wird auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.

Fördermittel Baden-Württemberg:
Für Teilnehmende aus dem Bundesland Baden-Württemberg kann dieses Online-Seminar über das Europäische Sozialfonds (ESF) durch Zuschüsse in Höhe von 30% bis 70% der Netto-Seminargebühr gefördert werden. Ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.dekra-akademie.de/de/foerderprogramme-baden-wuerttemberg/

Maximale Teilnehmeranzahl

15