Aufbereitung von Medizinprodukten

Aufbereitung von Medizinprodukten

Kontaminierte Medizinprodukte können die Quelle von Infektionen beim Menschen sein. Darauf weist die Empfehlung zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten hin. Diese wurde von der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) des Robert Koch-Instituts (RKI) erstellt.

Die rechtliche Grundlage zur Medizinprodukteaufbereitung ist im Medizinproduktegesetz festgeschrieben. Das Gesetz regelt den Aufbereitungszyklus der Medizinprodukte (Reinigung, Desinfektion und Sterilisation). Auch die damit zusammenhängenden Arbeitsschritte sowie die Prüfung und Wiederherstellung der technisch-funktionellen Sicherheit sind im Medizinproduktegesetz konkretisiert.

Demnach muss die Aufbereitung von kontaminierten Medizinprodukten im Kontext der Rückverfolgbarkeit manueller und maschineller Prozesse nachvollziehbar gewährleistet werden. Die Sicherheit und Gesundheit von Patienten (m/w/d), Anwendern (m/w/d) und Dritten dürfen nicht gefährdet werden.


Die Sterilisationsassistent-Ausbildung befähigt zur Medizinprodukteaufbereitung

Gemäß § 5 des Medizinproduktegesetzes (MPG) und § 8 Abs. 4 der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) darf zur Aufbereitung der Medizinprodukte nur besonders geschultes Personal eingesetzt werden. Das Personal verfügt demnach über solide Kenntnisse der Mikrobiologie und Krankenhaushygiene.

Der „Technische Sterilisationsassistent (m/w/d)“ übernimmt die wichtige Aufgabe der Medizinprodukteaufbereitung in Kliniken, großen medizinischen Versorgungszentren und ambulant operierenden Einheiten.

Insbesondere muss er dafür Sorge tragen, dass durch verunreinigte Instrumente aus dem Operationssaal sorgfältig gereinigt, desinfiziert und nach den Regeln der Kunst professionell sterilisiert werden. Dadurch entsteht keinerlei Infektionsrisiko von diesen Gerätschaften für Patienten (m/w/d) bei erneuter Anwendung.

Der „Technische Sterilisationsassistent (m/w/d) überprüft die Funktionsfähigkeit der Instrumente, führt eine sachgerechte Materialpflege durch und erteilt für die aufbereiteten Medizinprodukte zur weiteren Verwendung im Medizinproduktekreislauf die Freigabe.


Regelmäßige Unterweisungen und Fortbildungen für Sterilisationsassistenten (m/w/d)

Damit die jeweils zuständige Person aufgrund ihrer Position und Qualifikation auch tatsächlich diese Aufgaben erfüllen kann, muss sie über stets aktuelle Kenntnisse verfügen.

Dafür sind durch den Besuch regelmäßiger Unterweisungen und Fortbildungen nachzuweisen. Denn nicht der Nachweis der im Rahmen der Technischen Sterilisationsassistenten-Ausbildung (m/w/d) angeeigneten Sachkunde ist entscheidend, sondern die praktische Umsetzung des darin Erlernten.


Aufbereitung von Medizinprodukten nach DGSV

Allgemein anerkannte Curricula im Bereich der Medizinprodukteaufbereitung werden von der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV) erstellt und ständig an die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst. Die DEKRA Akademie GmbH ist zugelassene Bildungsstätte der DGSV.

Wir bieten Ihnen folgende Seminare rund um das Thema Aufbereitung von Medizinprodukten an:

Seminare Aufbereitung von Medizinprodukten

Inhalte der Fortbildungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten: Die Fortbildungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten der DEKRA Akademie behandeln unter anderem folgende Themen:

  • Grundlagen der Anatomie, medizinische Fachterminologie
  • Mikrobiologie, Arbeitsschutz und -sicherheit
  • Hygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Sterilisation
  • Grundlagen der Dekontamination von Medizinprodukten
  • Instrumentenkunde, Verpackungen und Kennzeichnungen

Rechtliche Grundlage:
Unsere Fortbildungen basieren auf

  • dem Medizinproduktegesetz (MPG)
  • der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV)
  • den Hygieneverordnungen der Länder
  • der Qualifizierungsrichtlinie der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV)
Diese weisen darauf hin, dass die Aufbereitung von Medizinprodukten ohne entsprechende Sterilisationsassistenten-Ausbildung und Sachkunde nicht durchgeführt werden kann.


Weitere interessante Themen:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-0 +49.711.7861-0 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder