IAA Nutzfahrzeuge erweitert Konzept

IAA Nutzfahrzeuge erweitert Konzept (© Ivan – stock.adobe.com)
© Ivan – stock.adobe.com

Die bisherige IAA Nutzfahrzeuge erweitert ihr Konzept und soll künftig als IAA Transportation zur internationalen Leitplattform für Logistik und Transport werden.

Unter dem Motto „People and Goods on the move“ findet die IAA Transportation vom 20. bis zum 25. September 2022 erstmals unter ihrem neuen Namen in Hannover statt. Sie soll Akteure aus den Bereichen Nutzfahrzeuge, Busse und Logistik mit Tech-Anbietern und Zulieferern vernetzen. Ein zentrales Ziel des neuen Konzepts sei es zudem, den Fokus stärker auf die klimaneutrale und technologische Transformation der Transportbranche zu richten.


Vier Veranstaltungselemente

Das Konzept der IAA beinhaltet vier Veranstaltungselemente: Die „IAA Exhibition“ bietet internationalen Ausstellern die Möglichkeit, ihre Innovationen dem Publikum zu präsentieren. Im Rahmen der „IAA Conference“ verbreiten renommierte Redner (m/w/d) ihre Ideen und laden zum Austausch vor Ort und online ein. Außerdem können Teilnehmende mit der „IAA Experience“ Trends und Konzepte live ausprobieren und mit der „IAA Digital“ auf ein breites virtuelles Angebot zugreifen.


Busse und „letzte Meile“ Rücken stärker in den Fokus

Nicht nur die Struktur der IAA Transportation, sondern auch die Themen sind neu. Da das Verkehrsaufkommen immer weiter zunimmt und die Logistik für die „letzte Meile“ an Bedeutung gewinnt, sind die Bereiche Infrastruktur sowie Stadt- und Verkehrsplanung Teil des neuen Konzepts. Zusätzlich sollen auch Busse eine größere Rolle als bislang einnehmen.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung IAA

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939 +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: