fachlagerist

Fachlagerist (m/w/d): Umschulung und Prüfungsvorbereitung

Die Lagerlogistik zählt zu den stetig wachsenden Branchen. Auch in Zukunft wird hier die Nachfrage nach qualifiziertem Personal hoch sein. Dadurch ergeben sich für Fachlageristen (m/w/d) vielversprechende Zukunftsaussichten. Mit einem anerkannten Berufsabschluss verliehen durch die Industrie- und Handelskammer (IHK), verbessern sich die Chancen im jetzigen oder zukünftigen Job noch weiter.

Auf dem Weg zum Fachlageristen (m/w/d) unterstützen wir Sie je nach individueller Situation mit:

  • einer Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d) , für Personen, die in bis zu 18 Monaten Vollzeit-Qualifizierung den Berufsabschluss nachholen möchten.
  • Teilqualifikationen mit möglichem Berufsabschluss zur Vertiefung von einzelnen Tätigkeitsbereichen zur Vorbereitung auf zukünftige berufliche Tätigkeiten oder zur Verbesserung der eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
  • einer Vorbereitung auf die Fachlageristenprüfung für derzeitige Auszubildende, die die in der Berufsausbildung behandelten Themen vertiefen möchten, um so die bestmöglichen Ergebnisse in der Abschlussprüfung zu erzielen. Auch Personen, die kurz vor der Externenprüfung stehen, können hier Inhalte vertiefen und sind so bestens auf die Abschlussprüfung vorbereitet.
  • einer individuellen Vorbereitung auf die Externenprüfung. Voraussetzung dafür ist, dass bereits eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Lagerlogistik vorliegt.

Die beruflichen Tätigkeitsbereiche eines Fachlageristen (mm/w/d) überschneiden sich mit der einer Fachkraft für Lagerlogistik. Ähnliches Know-how ist somit in beiden Berufen gefragt. Unsere Qualifizierungen richten sich daher teilweise an beide Personengruppen.


Umschulung zum Fachlagerist (m/w/d): neue berufliche Wege einschlagen

Fachlageristen (m/w/d) sind unter anderem in Industrie-, Handel- und Speditionsbetrieben tätig. Durch die Globalisierung und den Wandel der Arbeitswelt ist für diese Tätigkeit eine fundierte Ausbildung notwendig. Mit unserer Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d) machen wir Sie fit für eine berufliche Zukunft in der Lagerlogistik.

In 18 Monaten Vollzeit bereiten wir Sie auf Ihren IHK-Berufsabschluss zum Fachlageristen (m/w/d) vor.

Inhalte der Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d):
In der Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d) lernen Sie unter anderem folgende Themenschwerpunkte:

  • Berufsbild und Organisation
  • WISO, Arbeits- und Umweltschutz
  • IT und Kommunikation
  • Annahme, Kontrolle, Lagerung und die Bearbeitung von Gütern
  • Verpackung, Verladung, Versendung von Gütern und Kommissionierung

Voraussetzung:
Voraussetzungen zur Teilnahme an der Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d) sind der Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss sowie ein Mindestalter von 18 Jahren. Eine gesundheitliche Eignung und ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sollten ebenfalls vorliegen.

Rechtliche Grundlage:
Die Umschulung basiert auf der Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist (m/w/d) und Fachkraft für Lagerlogistik vom 26.07.2004 sowie BBIG Kapitel 3 Berufliche Umschulung § 58 ff..

Abschluss:
Nach erfolgreicher Prüfung vor der IHK erhalten Sie den Berufsabschluss ‚Fachlagerist (m/w/d)‘. Ebenfalls absolvieren Sie im Rahmen der Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d) den personenbezogenen 'Fahrausweis für Flurförderzeuge' (DEKRA). Weitere Informationen finden Sie unter Fachlagerist (m/w/d) IHK-Umschulung.


Teilqualifikationen für Fachlageristen (m/w/d)

Neben der Umschulung zum Fachlageristen (m/w/d) bieten wir Ihnen auch Teilqualifikationen an. Diese helfen Ihnen, einzelne Tätigkeitsbereiche zu erlernen, zu vertiefen oder aufzufrischen. Dadurch sind Sie bestens für zukünftige Jobs oder neue Aufgabenbereiche in Ihrer derzeitigen beruflichen Tätigkeit vorbereitet.

Wenn Sie eine der Teilqualifikationen bereits erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie nahtlos daran anknüpfen oder zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere absolvieren. Dadurch ist es auch möglich, den Berufsabschluss des Fachlageristen (m/w/d) nach und nach zu erlangen.

Voraussetzung:
Für die Teilnahme an den Teilqualifikationen muss mindestens ein Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Schulabschluss vorliegen. Das Mindestalter von 18 Jahren muss erreicht sein und ausreichend Deutschkenntnisse in Wort und Schrift müssen vorliegen. Für Personen mit Migrationshintergrund bieten wir auch die Teilqualifikationen mit integrierter Deutschförderung an (TQ2Plus und TQ4Plus).

Inhalte der Teilqualifikationen auf einen Blick:

  • Fachlagerist (m/w/d) TQ1: Wareneingang
  • Fachlagerist (m/w/d) TQ 2: Innerbetrieblicher Transport
  • Fachlagerist (m/w/d) TQ 3: Lagerhaltung
  • Fachlagerist (m/w/d) TQ 4: Kommissionieren
  • Fachlagerist (m/w/d) TQ 5: Versand

Abschluss:

Teilqualifikationen für Fachlageristen (m/w/d) schließen jeweils mit einem Zertifikat der DEKRA Akademie ab. [LKD4] Wenn alle Teilqualifikationen erfolgreich absolviert wurden, kann, nach Bestehen der Berufsabschlussprüfung vor der IHK, der Berufsabschluss ‚Fachlagerist (m/w/d)‘ verliehen werden.

Weitere Informationen zu den Teilqualifikationen für Fachlageristen (m/w/d):

Fachlageristen (m/w/d) - Teilqualifikationen

Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen (m/w/d)

Sie stehen am Ende Ihrer Berufsausbildung zum Fachlageristen (m/w/d) oder werden in Kürze die Externenprüfung absolvieren? Dann helfen wir Ihnen mit der Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen (m/w/d) das bestmögliche Ergebnis in der Abschlussprüfung zu erlangen.

Wir bieten Ihnen eine intensive Vorbereitung auf die praktische wie auf die theoretische Prüfung zum Fachlageristen (m/w/d). Mögliche Defizite, die beispielsweise im Verlauf der Berufsausbildung entstanden sind, können so ausgeglichen werden.

Weitere Informationen zur Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen (m/w/d) finden Sie hier:

Dadurch sind Sie sowohl für die theoretische als auch die praktische IHK-Prüfung zum Fachlageristen (m/w/d) bestens vorbereitet.


Vorbereitung auf Externenprüfung für Fachlageristen (m/w/d)

Sie haben noch keinen klassischen Berufsabschluss, arbeiten aber schon viele Jahre im Bereich der Lagerlogistik? Dann bietet Ihnen die Externenprüfung die Möglichkeit den Berufsabschluss des Fachlageristen (m/w/d) zu erlangen.

Inhalte Vorbereitung Externenprüfung Fachlageristen (m/w/d):
Die Vorbereitung auf die Externenprüfung für den Fachlageristen (m/w/d) beinhaltet eine Vielzahl an Themenschwerpunkten. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Arbeits- und Umweltschutz sowie Arbeits- und Sozialrecht
  • Grundlagen IT
  • Einführung in das Wirtschaften, Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung für die Lagerlogistik
  • Güter kontrollieren, lagern, kommissionieren, beschaffen, verladen und versenden

Voraussetzung:
Der individuelle Vorbereitungskurs richtet sich an Personen mit umfangreichen praktischen Erfahrungen im Bereich der Lagerwirtschaft, die den Berufsabschluss nachholen möchten. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung. Das bedeutet mindestens drei Jahre Berufspraxis im Bereich der Lager-Logistik.

Abschluss:
Mit der erfolgreichen Absolvierung der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) erhalten Teilnehmende den Berufsabschluss „Fachlagerist (m/w/d)“.

Rechtliche Grundlagen:
Nach § 45 Berufsbildungsgesetz (BBiG) können Personen in besonderen Fällen zur Abschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf zugelassen werden, wenn sie nachweisen, dass sie “mindestens das Eineinhalbfache der Zeit, die als Ausbildungszeit vorgeschrieben ist, in dem Beruf tätig gewesen sind, in dem die Prüfung abgelegt werden soll.”


Weitere interessante Themen: