Weiterbildung Automobilbranche

Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) - IATF 16949 Automotive

Für die Produktsicherheitsbeauftragten (m/w/d) im Bereich Automotive kommen zur internationalen Qualitätsmanagementnorm DIN ISO 9001 ergänzende, branchenspezifische Regelwerke zur Anwendung. Maßgebliche Standardgeber sind hier die IATF 16949 der „International Automotive Task Force IATF“ sowie die Audit-Regelwerke VDA 6.3 des „Verband der Automobilindustrie VDA“.

Die IATF setzt sich aus Vertreten nordamerikanischer und europäischer Automobilhersteller und Automobilverbänden zusammen.

Produktsicherheit und Produkthaftung sind Kernthemen der allgemeinen Automotiv-Industrie. Automobilhersteller haben zu großen Teilen bereits Produktsicherheitsbeauftragte im Einsatz. Gleiches erwarten diese auch von ihren Zulieferern.

Ziel der Einrichtung des Produktsicherheitsbeauftragten (m/w/d) ist die gezielte Ermittlung von Haftungsrisiken, um diese in der Produktentwicklung zu minimieren.


Ausbildung zum VDA 6.3 Auditor (m/w/d)

Qualitätsmanagementsysteme für die Serien- und Ersatzteilproduktion in der Automobilindustrie festlegt.

Die DEKRA Akademie bietet Ihnen eine Vielzahl von IATF 16949 Schulungen, die das Qualitätsmanagement, Auditierung, Methoden und Tools bis hin zur Produkt- und IT-Sicherheit beleuchten:

  • Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 und Interner Qualitäts-Auditor (m/w/d) auf Basis der DIN EN ISO 19011
  • 1st/ 2nd party Auditor (m/w/d) IATF 16949 sowie Trainings für Auditees
  • VDA 6.3 Prozess-Auditor (m/w/d) sowie Trainings für Auditees
  • Weitere Auditoren-Qualifikationen nach VDA 6.4, VDA 6.5 und VDA 6.7
  • Produktsicherheitsbeauftragter PSB (m/w/d)
  • Produkt-Audits nach VDA 6.5
  • Produktsicherheitsmanagement in der Automobilindustrie
  • Methoden und Werkzeuge wie z. B. AIAG und VDA Core Tools, RGA/APQP, PPF/PPAP, FMEA, MSA, SPC etc.
  • Kundenspezifische Forderungen, Formel Q, etc.
  • Sicherheit und Datenschutz wie z.B. EU Datenschutz-Grundverordnung EU-DSGVO, IT‑Sicherheitsmanagement nach ISO/IEC 27001, VDA Information Security Assessment ISA

Die IATF 16949 Schulungen werden in Kooperation mit der MP‑BusinessManagement GmbH durchgeführt. Die MP-BusinessManagement GmbH ist lizensierter Schulungspartner des „Qualitäts Management Centers im Verband der Automobilindustrie VDA QMC“.


Seminare für Produktionssicherheitsbeauftragte und VDA 6.3 Auditoren (m/w/d)

Produktsicherheitsbeauftragter VDA (m/w/d): Bei sensiblen Projekten in der Automobilindustrie ist der Nachweis der Informationssicherheit eine entscheidende Voraussetzung für die Zusammenarbeit in der Lieferkette. Deshalb ist Anfang 2017 speziell dafür die Plattform (Trusted Information Security Assessment Exchange) TISAX® geschaffen worden. Grundlage des TISAX® Prüf- und Austauschmechanismus ist der Anforderungskatalog ISA (Information Security Assessment) vom Verband der Automobilindustrie VDA. Dieser basiert wiederum in wesentlichen Teilen auf der internationalen Norm ISO/IEC 27001.
Weitere Informationen:Tisax

Vertriebs-, Kommunikations- und Führungskräftetraining für die Automobilindustrie zusätzlich zur Produktsicherheitbeauftragter-Schulung (m/w/d): Für die Automobilbranche bietet die DEKRA Akademie offene Seminare sowie exklusive firmeninterne Trainings an. Ebenso sind auch Einzel-Coachings denkbar. Alle Weiterbildungen sind angepasst an die praxisorientierten Bedürfnisse und Vorstellungen der Teilnehmenden. Die Managementtrainer und Business Coachs (m/w/d) der DEKRA Akademie sind erfahrene Experten (m/w/d) auf ihrem Gebiet mit sehr guten Referenzen aus der Automobilindustrie.


Weitere interessante Themen:

Ansprechpartner bei offenen Fragen

DEKRA Akademie

Martin Hildebrandt

+49.89.5108596-15 martin.hildebrandt@dekra.com

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-0 +49.711.7861-0 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder