WeGeBau-Förderung

Förderung nach dem Gesetz zur Stärkung der Chancen für Qualifizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung

Mit dem sogenannten Qualifizierungschancengesetz hat die Bundesregierung das ehemalige WeGebAU Programm umfassend erweitert. Es ist Teil einer Qualifizierungsoffensive, die den Zugang zu Weiterbildungsförderung unabhängig von Qualifikation, Lebensalter und Betriebsgröße ermöglichen soll. Die Folgen des digitalen Strukturwandels sollen so in Chancen umgewandelt werden.


Voraussetzungen

Profitieren sollen insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben.

Die Berufsausbildung muss mindestens vier Jahre zurück liegen. Der Abstand zwischen zwei Weiterbildungen muss mindestens vier Jahre betragen. Die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, die in dem Weiterbildungsangebot vermittelt werden, müssen über ausschließlich arbeitsplatzbezogene, kurzfristige Anpassungsfortbildungen hinausgehen; es geht schließlich darum, den Arbeitnehmer fit für Aufgaben der Zukunft zu machen. Die Weiterbildung muss extern von einem dafür zugelassenen Bildungsträger durchgeführt werden oder im Unternehmen selbst, sofern sie von einem externen Dienstleister angeboten wird. Die Weiterbildungsmaßnahme muss mehr als 160 Stunden (das entspricht vier Wochen) dauern.

  • Die Agentur für Arbeit muss jede Weiterbildung genehmigen. Sie gibt dann einen Bildungsgutschein aus, der bei einem zertifizierten Bildungsträger eingelöst werden kann.


Förderziele

Das Programm zielt auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die vom (digitalen) Strukturwandel betroffen sind oder betroffen sein werden. Eine gute Hilfestellung ist hier der Job Futuromat: www.job-futuromat.iab.de


Höhe und Art der Förderung

Einen schnellen Überblick gibt die Infografik auf der Seite des BMAS: www.bmas.de


Ansprechpartner und weitere Informationen

Broschüre zum Download: Qualifizierungschancengesetz

Hilfestellung und weitere Informationen erhalten Sie bei der Bundesagentur für Arbeit oder über unser Kontaktformular.
Weitere Informationen finden Sie hier:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder