Spielplatzsicherheit DEKRA Akademie

SACHKUNDESEMINARE ZUR SPIELPLATZSICHERHEIT

Kinder sollen sich auf Spielplätzen frei bewegen können, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie sich verletzen. Trotzdem verursachen Mängel in der Spielplatzsicherheit immer wieder Unfälle und z. T. ernsthafte Verletzungen. Der Gesetzgeber hat daher Vorschriften und Regeln erlassen, die die Betreiber von Spielplätzen zu regelmäßigen Kontrollen verpflichten. Die Schulungen der DEKRA Akademie vermitteln die notwendige Sachkunde zur vorschriftsmäßigen Überprüfung von Spielplätzen.

Verantwortlich für die Spielplatzsicherheit ist der Betreiber der Anlage. Er ist daher verpflichtet, diese regelmäßig kontrollieren und warten zu lassen. Diese vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Aufgaben kann er an einen Mitarbeiter, der über die erforderliche Sachkunde verfügt, delegieren.

Die DEKRA Akademie bietet folgende Sachkundeseminare für die Spielplatzsicherheit – basierend auf den rechtlichen Grundlagen BGB § 823, DIN EN 1176, DIN EN 1177 sowie DIN 18034 – an:

  • Erstschulung zur Fachkraft
  • Fortbildungen für Fachkräfte
  • Vorbereitungskurse auf die Prüfung zum/-r Spielplatzprüfer/-in nach DIN SPEC 79161

Die Weiterbildungsangebote richten sich an alle, die mit dem Betrieb und der Wartung von Kinderspielplätzen beauftragt sind. Dazu gehören Betreiber von Spielplätzen, Vertreter von Städten und Gemeinden, Verantwortliche für die Pflege und Instandhaltung von Spielplätzen und Spielgeräten, Hausmeister und Inspektionspersonal sowie Hersteller von Spielgeräten.


SICHERHEIT AUF KINDERSPIELPLÄTZEN PRÜFEN – ERSTSCHULUNG ZUR FACHKRAFT

Das Seminar, das Unternehmen auch als Gruppen- oder Inhouse-Schulung buchen können, basiert auf den rechtlichen Grundlagen BGB § 823, DIN EN 1176, DIN EN 1177 und DIN 18034. Hierzu müssen die Teilnehmer keine besonderen Voraussetzungen erfüllen.

Folgende Inhalte zur Spielplatzsicherheit stehen auf dem Programm:

  • Europäische Normen und Regelwerke sowie DIN EN 1176
  • Sicherheitstechnische Anforderungen an Spielplätze und Geräte
  • Mängelfeststellung und -bewertung sowie entsprechende Abhilfemaßnahmen
  • Instandhaltung und Wartung von Kinderspielplätzen
  • Versicherung und Haftung
  • Praktische Übungen: Spielplatzbegehung unter Anwendung der Prüfkörper

Zum Nachweis der Sachkunde nach DIN EN1176-7 findet eine schriftliche Abschlussprüfung statt. Die Teilnehmer erhalten das Zertifikat „Fachkraft zur Prüfung von Kinderspielplätzen“ der DEKRA Akademie.


SICHERHEIT AUF KINDERSPIELPLÄTZEN PRÜFEN – FORTBILDUNG FÜR FACHKRÄFTE

Voraussetzung zur Teilnahme an dieser Fortbildung zum Thema Spielplatzsicherheit ist der erfolgreiche Abschluss des Grundkurses „Fachkraft für Sicherheit auf Kinderspielplätzen“. Das Seminar basiert auf den gleichen rechtlichen Grundlagen und vermittelt folgende Inhalte:

  • Europäische Normen und Regelwerke sowie DIN EN 1176
  • Änderungen in der aktuellen Gesetzgebung
  • Ursache von Unfällen
  • Aktuelle Gerichtsurteile
  • Haftungsfragen
  • Erfahrungsaustausch
  • Praktische Gruppenarbeit auf dem Spielplatz

Den erfolgreichen Abschluss des Seminars bestätigt die DEKRA Akademie mit einer Teilnahmebescheinigung.


SICHERHEIT AUF KINDERSPIELPLÄTZEN PRÜFEN – VORBEREITUNG AUF DIE PRÜFUNG ZUM/-R SPIELPLATZPRÜFER/-IN NACH DIN SPEC 79161

Die jährliche Hauptinspektion zur Spielplatzsicherheit und die Inspektion von neu installierten Spielgeräten muss von sachkundigen Personen durchgeführt werden. Um dabei eine höchstmögliche Sicherheit und einheitliche Standards zu gewährleisten, hat der Gesetzgeber Ende 2011 die DIN SPEC 79161 veröffentlicht. Prüfer und Spielplatzbetreiber erhalten mit dieser Regelung mehr Sicherheit bei der Bewertung. Das Seminar der DEKRA Akademie bereitet auf die dafür abzulegende Prüfung zur „Qualifizierten Spielplatzprüfung nach DIN SPEC 79161“ vor.

Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren, eine einschlägige technische oder handwerkliche Berufsausbildung und der Nachweis einer mindestens zweijährigen spielplatzgerätebezogenen Tätigkeit (Berufserfahrung). Folgende Inhalte sind Bestandteil der Schulung zur Spielplatzsicherheit:

Theoretische Ausbildung

  • Rechtliche Grundlagen der Kontrolle und Wartung von Spielplätzen
  • Beurteilung von Gefährdungen auf Spielplätzen
  • Sicherheits- und wartungsrelevante Anforderungen nach DIN 18034
  • Organisation der Inspektion und Wartung/Sicherheitsmanagement
  • Schulungsrelevante Inhalte nach DIN EN 1176-1 bis DIN EN 1176-11
  • DIN EN 1176 Beiblatt 1
  • Grundsätzlicher Aufbau eines Prüfberichts

Praktische Schulung

  • Durchführung einer Jahreshauptinspektion auf einem Spielplatz unter Berücksichtigung der Inhalte einer visuellen und operativen Inspektion

Vorbereitung auf die abzulegende Prüfung nach DIN SPEC 79161:

  • Anforderungen der theoretischen Abschlussprüfung ohne (Teil A) und mit Hilfsmitteln (Teil B)
  • Anforderungen der praktischen Einzelprüfung

Eine Teilnahmebescheinigung der DEKRA Akademie wird zum erfolgreichen Abschluss des Seminars ausgestellt. Sie berechtigt dazu, die Zertifizierungsprüfung, die zu einem separaten Termin durchgeführt wird, abzulegen.


WEITERBILDUNGSANGEBOTE UND INFORMATIONEN



Diesen Beitrag teilen:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder