SAP CO (Controlling / internes Rechnungswesen) - SAP ERP 6.0 EHP5

Veranstaltungs-ID:99911.823.36.06.00390

Buchungshinweis

Die DEKRA Akademie GmbH als Bildungseinrichtung und die hier angebotene Qualifizierung sind zertifiziert (AZAV). Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter können bei Vorliegen der persönlichen Eignung einer Kostenübernahme zustimmen. Gleiches gilt für eine Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, den BFD, die BG oder andere Förderträger. Wir sind an einigen unserer Standorte DeuFöV-Kursträgerin und können dort berufsbezogene Deutschsprachkurse nach § 45 a AufhG abhalten. Die DeuFöV-Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BMAS) gefördert. Sprechen Sie uns an!

DEKRA Akademie GmbH Ludwigshafen

  • Öffentlich geförderte Weiterbildungen

Ansprechpartner/-innen

Herr Viktor Merker Telefon: +49.631.34118-67 Telefon: +49.631.34118-67 Telefax: +49.631.34118-37 viktor.merker@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort

Selbststudium/ E-learning/ Blended Learning

4 Wochen. Lernen im "virtuellen Klassenzimmer".

19.08.2019 - 13.09.2019

DEKRA Akademie GmbH Ludwigshafen, Otto-Stabel-Str. 4

Zur Routenplanung mit Google Maps

Zielgruppe

Fachkräfte mit kaufmännischer Ausbildung oder mehrjähriger kaufmännsicher Berufserfahrung.

Hintergrund

Sie arbeiten im internen Rechnungswesen / Controlling und wollen sich einen Überblick verschaffen, wie dieser Bereich im SAP-System abgebildet wird bzw. Sie versprechen sich mit SAP Kenntnissen bessere Chancen am Arbeitsmarkt oder Ihr Unternehmen stellt bald auf SAP-Software um. Unsere Schulungsinhalte vermitteln einen Überblick hauptsächlich über die Kostenstellenrechnung und die Innenaufträge im SAP-System. Die Kostenstellenrechnung ist ein geeignetes Hilfsmittel, angefallene Gemeinkosten verursachungsgerecht dem Ort ihrer Entstehung zuzuordnen. Ein Einblick in das Reporting der Kostenstellenrechnung rundet das Thema ab.
Mit den Innenaufträgen können Kosten maßnahmenbezogen gesammelt und kontrolliert werden. Für diese Maßnahmen können Budgets vergeben werden, deren Einhaltung das System überwacht. Dabei lernen Sie auch Einstellungen im Customizing zu pflegen.

Rechtliche Grundlagen

---

Inhalte

- Überblick über das Management Accounting (CO)
- Organisationsstrukturen im Management Accounting
- Planung in der Kostenstellenrechnung
- Planung und Budgetierung auf Innenaufträgen
- Vorgangsbezogene Buchungen
- Periodenabschluss Kostenstellen
- Periodenabschluss Innenaufträge
- Berichte in der Kostenstellenrechnung
- Reporting
- Einblick ins Customizing

Voraussetzungen

Allgemeinbildung: Hochschulreife oder vergleichbarer Abschluss
Berufsausbildung: Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder Studium, vorzugsweise BWL
Berufspraxis: Berufserfahrung im Rechnungswesen / Controlling
Ausnahmeregelung: In Absprache zwischen den Kostenträger und dem Bildungsträger
Sonstige Bed.: Gute Deutschkenntnisse, grundlegende PC-Kenntnisse, SAP-Überblick
Voraussetzungen: Basiskenntnisse SAP (Basismodul/Systembedienung), Grundkenntnisse Buchhaltung, grundlegende Kenntnisse der Kostenrechnung

Abschluss

- Zertifikat der DEKRA Akademie - Zertifizierung zum Qualified SAP User 'Internes Rechnungswesen - Kostenstellen und Innenaufträge'

Gültigkeit

---

Kompetenz

Wir bieten Ihnen ein professionelles Fortbildungsangebot, bei dem die Qualität und der Nutzen für Sie im Vordergrund steht. Wir setzen uns hohe Maßstäbe - auch im Bereich der Qualität. Unser Qualitätsmanagement entspricht den Normen der DIN EN ISO 9001. Unsere Leistungsfähigkeit stellen wir als eines der größten deutschen Bildungsunternehmen täglich unter Beweis. Ein Zugang zum Live-SAP-System, im jeweils aktuellen Release, wird für jeden Teilnehmer/in zur Verfügung gestellt.

Hinweise

Ggf. ist eine Förderung der Weiterbildung über das Bundesamt für Güterverkehr möglich: Für allgemeine Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen werden für zuwendungsfähige Kosten Zuschüsse bis zu 70 % (KMU) oder 60% (übrige Unternehmen) gewährt. Die förderfähigen Maßnahmen sind in einer Anlage zur Richtlinie aufgeführt (Bundesamt für Güterverkehr). Gefördert werden: betriebliche Ausbildungsverhältnisse zum Berufskraftfahrer und zur Berufskraftfahrerin, Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen in Form von bestimmten Lehrgängen, Seminaren und Schulungen. Bitte informieren Sie sich beim Bundesamt für Güterverkehr!

Maximale Teilnehmeranzahl

25