Qualifizierte/-r Buchhalter/-in (DEKRA)

Veranstaltungs-ID:97790.831.11.04.01853

Buchungshinweis

Die DEKRA Akademie GmbH als Bildungseinrichtung und die hier angebotene Qualifizierung sind zertifiziert (AZAV). Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter können bei Vorliegen der persönlichen Eignung einer Kostenübernahme zustimmen. Gleiches gilt für eine Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, den BFD, die BG oder andere Förderträger. Wir sind an einigen unserer Standorte DeuFöV-Kursträgerin und können dort berufsbezogene Deutschsprachkurse nach § 45 a AufhG abhalten. Die DeuFöV-Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BMAS) gefördert. Sprechen Sie uns an!

DEKRA Akademie GmbH Gerolstein

  • Öffentlich geförderte Weiterbildungen

Ansprechpartner/-innen

Herr Andreas Stritzke Kundenberatung / Öffentlich geförderte Qualifizierung Telefon: +49.6591.9818-55 Telefon: +49.6591.9818-55 Telefax: +49.6591.9818-57 andreas.stritzke@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort

Auf Anfrage

9 Wochen in Vollzeit

laufender Einstieg

in Gerolstein, Zum Sandborn 46

Zur Routenplanung mit Google Maps

Zielgruppe

Arbeitssuchende, die im kaufmännischen Bereich eine neue berufliche Zukunft anstreben

Hintergrund

Jedes Unternehmen muss spätestens am Jahresende seinen Gewinn ermitteln, regelmäßig eine Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt senden sowie Geschäftsvorfälle dokumentieren und wertmäßig erfassen. Dies alles leistet die Buchhaltung eines Unternehmens und noch vieles mehr.
Qualifizierte Buchhalter werden im Bereich des Rechnungswesens eines Unternehmens eingesetzt. Dabei wird der Begriff „qualifizierter Buchhalter“ synonym verwendet mit „Buchhalter“. Gemäß dem Einsatzgebiet des Buchhalters gibt es u.a. auch „Lohnbuchhalter“, „Personalbuchhalter“, „Kreditoren- Debitorenbuchhalter“ oder „Finanzbuchhalter“. Qualifizierte Buchhalter sind für die Verbuchung anfallender Geschäftsvorfälle zuständig. Dabei reichen die Aufgaben von der einfachen Buchung von Erträgen und Aufwendungen bis hin zum Monats- und Jahresabschluss. Daneben nehmen sie Kontierungen vor, führen die Lohn- und Gehaltsabrechnung durch und kümmern sich um Steuersachverhalte.
Um Ihnen eine individuelle und maßgeschneiderte Qualifizierung zu ermöglichen, hat die DEKRA Akademie ein völlig neues Lernkonzept erarbeitet. Sie aktualisieren bestehende Kenntnisse und erweitern Ihre Fähigkeiten entsprechend Ihres beruflichen Profils und den Anforderungen des Arbeitsmarktes.
Unter Einsatz speziell entwickelter Leittexte und unter der Anleitung erfahrener Lernberater* erarbeiten Sie sich neue Themenbereiche und erwerben durch gezielte Unterstützung ein hohes Maß an Kenntnissen und Fertigkeiten im kaufmännischen Bereich.

Rechtliche Grundlagen

---

Inhalte

- MS-Office Anwendung mit Excel
- EBC*L - Stufe A (Europäischer Wirtschaftsführerschein)
- Grundlagen des Rechnungswesen und der doppelten Buchführung
- Aufwand und Erträge im Kontenrahmen und -plan
- Steuern, Aufwendungen und Nachlässe
- Sachanlagenbuchhaltung und Unternehmensauswertung
- Grundlagen des Steuerrechts
- Grundlagen Personalbuchungen

Zusatzqualifikationen
- Finanzbuchhaltung mit DATEV
- Personalabrechnung mit DATEV
- SAP Basis (Foundation Level - Systembedienung)
- SAP FI (Financial Accounting - Externes Rechnungswesen/Buchhalter)

Voraussetzungen

Allgemeinbildung: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss
Berufsausbildung:
Berufspraxis:
Ausnahmeregelung: Ausnahmeregelungen nach Absprache zwischen Kostenträger und Bildungsträger
Sonstige Bed.: Ein persönliches Beratungsgespräch
Voraussetzungen: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss sowie ein persönliches Beratungsgespräch

Abschluss

Zertifikat 'Qualifizierte/-r Buchhalter/-in' der DEKRA Akademie mit interner Prüfung SAP-Anwenderzertifikat nach bestandener Prüfung

Gültigkeit

Der Ausbildungsnachweis gilt unbefristet.

Kompetenz

Die DEKRA Akademie steht für über 40 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung. Wir sind behördlich anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV.

Hinweise

Die Maßnahme ist nach SGB II/SGB III als förderfähig anerkannt. * Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.