Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel Fachrichtung Außenhandel (IHK) - Umschulung

Veranstaltungs-ID:77721.834.28.01.00429

Buchungshinweis

Die DEKRA Akademie GmbH als Bildungseinrichtung und die hier angebotene Qualifizierung sind zertifiziert (AZAV). Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter können bei Vorliegen der persönlichen Eignung einer Kostenübernahme zustimmen. Gleiches gilt für eine Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, den BFD, die BG oder andere Förderträger. Die DEKRA ist DeuFöV-Kursträgerin und kann damit berufsbezogene Deutschsprachkurse nach § 45 a AufhG abhalten. Die DeuFöV-Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bzw. vom BMAS gefördert. Sprechen Sie uns an!

DEKRA Akademie GmbH Kiel

  • Seminare mit Startgarantie
  • Öffentlich geförderte Weiterbildungen

Ansprechpartner/-innen

Silvana Hoppe Projektleitung Telefon: +49.431.80096-80 Telefon: +49.431.80096-80 Telefax: +49.431.80096-70 silvana.hoppe@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort

Vollzeit

max. 22,5 Monate in Vollzeit / Unterricht = 2360 UE / Praktikum = ca. 6 Monate / 1000 UE / Urlaub nach BUrlG (ca. 9 Wochen) / Unterrichtszeit: 8.00 bis 15.00 Uhr (Mo.-Fr.)

11.03.2019 - 19.01.2021

in Kiel, Grasweg 23

Zur Routenplanung mit Google Maps

Zielgruppe

Alle, die sich im kaufmännischen Bereich, speziell im Bereich Groß- und Außenhandel, weiterqualifizieren wollen und eine entsprechende Berufsausbildung anstreben.

Hintergrund

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in verschiedenen Branchen und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und den reibungslosen Warenfluss zwischen Herstellern, Weiterverarbeitern und Endverteilern.
Der/die Teilnehmer/-in erwirbt alle notwendigen Kenntnisse zur Erreichung des IHK-Abschlusses. Hierbei orientiert sich der Lehrplan nicht am Minimum der Prüfungsanforderungen, sondern an den aktuellen Erfordernissen der Praxis. EDV-Kenntnisse sowie kaufmännische Kenntnisse stehen gleichermaßen im Mittelpunkt der Ausbildung. Durch Auffrischung und Ausbau vorhandener Englischkenntnisse wird eine Integration in den zunehmend globalen Arbeitsmarkt ermöglicht.

Rechtliche Grundlagen

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel/zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Berufsbildungsgesetz (BBiG), Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Kaufmann im Groß- und Außenhandel/Kauffrau im Groß- und Außenhandel.

Inhalte

- Grundlagen des Wirtschaftens (200 UE)
- Wirtschafts- und Sozialkunde (160 UE)
- IT Grundlagen (240 UE)
- Den Ausbildungsbetrieb als Groß- und Außenhandelsunternehmen präsentieren(80 UE)
- Aufträge kundenorientiert bearbeiten (120 UE)
- Beschaffungsprozesse planen, steuern und durchführen (160 UE)
- Geschäftsprozesse als Wertströme erfassen, dokumentieren und auswerten (120 UE)
- Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen (80 UE)
- Logistische Prozesse planen, steuern und kontrollieren (120 UE)
- Gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf das Groß- und Außenhandelsunternehmen analysieren
- Preispolitische Maßnahmen erfolgsorientiert vorbereiten und steuern (120 UE)
- Marketing planen, durchführen und kontrollieren (160 UE)
- Finanzierungsentscheidungen treffen (80 UE)
- Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen (120 UE)
- Berufsorientierte Projekte für den Groß- und Außenhandel durchführen (40 UE)
- Prüfungsvorbereitung (200 UE)
- Bausteine zur Vertiefung Optional (240 UE)
- Zusatzqualifikationen SAP Basis Foundation Level (120 UE)
- Praktikum (1000 Stunden)

Voraussetzungen

- Ein persönliches Beratungsgespräch
- Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
- keine Berufsausbildung / -praxis erforderlich

Abschluss

Kaufmann im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Außenhandel, Kauffrau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Außenhandel

Gültigkeit

Der Ausbildungsnachweis gilt unbefristet.

Kompetenz

Die DEKRA Akademie steht für über 40 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung. Wir sind behördlich anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV.

Hinweise

* Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.

Maximale Teilnehmeranzahl

20