Brandschutzbeauftragter - Erstschulung (m/w/d)

Veranstaltungs-ID:129322.562.82.01.01134

Buchungshinweis

Dieses Angebot richtet sich an Firmen- und Privatkunden.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot für Gruppen- oder Inhouse-Schulungen, wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner (m/w/d).

DEKRA Akademie GmbH Freiburg

  • Seminare für Privat- und Firmenkunden

Ansprechperson

Frau Jenny Linsenmeier Verwaltung / Privat- und Firmenkunden Telefon: +49.761.40068-21 Telefon: +49.761.40068-21 Telefax: +49.761.40068-30 jenny.linsenmeier@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort Preis Netto Preis Brutto

Vollzeit

8 Tage

02.08.2021 - 12.08.2021

Freiburg, Riegeler Straße 12

Zur Routenplanung mit Google Maps

2.035,00 EUR

ohne Mehrwertsteuer

2.421,65 EUR

inkl. 19% Mehrwertsteuer

Zielgruppe

Personen, die im Unternehmen die Funktion des Brandschutzbeauftragten (m/w/d) wahrnehmen sollen.

Hintergrund

Im Brandfall entstehen nachweislich erhebliche Kosten, zudem werden Menschen und Umwelt gefährdet. Folglich werden Brandschutzbeauftragte über Rechtsvorschriften, behördliche Auflagen und von Versicherern gefordert, die den Brandschutz vorbeugen, abwehren und organisieren. Die DEKRA Akademie bereitet Sie praxisorientiert auf die Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten (m/w/d) vor.

Nutzen

- Brandschutzbeauftragte sind der Ansprechpartner für Verantwortliche Personen (z.B. Unternehmer, Vorgesetzte).
- Brandschutzbeauftragte sind befähigt Brandschutzunterweisungen durchzuführen.
- Durch die Benennung zum Brandschutzbeauftragten (m/w/d) erhalten Sie die Anerkennung bei Feuerwehren, Brandversicherer, Berufsgenossenschaften, Ordnungs- und Baubehörden.

Rechtliche / normative Grundlagen

- § 12 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
- DGUV Information 205-003
- Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) Richtlinie 12-09/01
- VdS Schadenverhütung GmbH (VdS) 3111

Inhalte

Theorie (56 UE)
- Rechtliche Grundlagen und Brandlehre
- Baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz
- Brand- und Explosionsgefahren, besondere Brandrisiken
- Brandschutzmanagement
- Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern

Praxis (4 UE)
- Übungen mit handbetätigten Feuerlöscheinrichtungen

Prüfung (4 UE)
- Schriftliche Prüfung
- Mündliche Prüfung

Prüfung / Prüfungsablauf

- Die Prüfung besteht aus einer theoretischen Prüfung und einem Prüfungsgespräch
- Die theoretische Prüfung besteht aus 60 Fragen
- Das Prüfungsgespräch umfasst eine Fallstudie, die Sie in Kleingruppen bearbeiten. Das Ergebnis wird anschließend vorgetragen
- Für die Prüfung stehen Ihnen insgesamt 4 UE zur Verfügung

Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung oder eine gleichwertige Ausbildung

Abschluss

- Zertifikat „Brandschutzbeauftragter (m/w/d)“ der DEKRA Akademie
- VDSI Mitglieder: 3 Punkte Themenfeld Arbeitsschutz, 4 Punkte Themenfeld Brandschutz


Gültigkeit

3 Jahre

Kompetenz

Die DEKRA Akademie ist bundesweit einer der führenden Bildungsträger in Bereich Brandschutz. Praxistipps und abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung motivieren zum Mitmachen und beruflichen Erfahrungsaustausch.

Hinweise

- Der Lehrgang entspricht den Vorgaben der vfdb-Richtlinie 12-09/01, DGUV Information 205-003 und VdS 3111
- Sie erfüllen die Fortbildungsanforderungen gemäß vfdb, DGUV und VdS, indem Sie innerhalb von 3 Jahren mindestens 16 UE Fortbildung absolvieren.
- Fördermittel Europäische Sozialfonds (ESF):
Das Land Baden-Württemberg und der Europäische Sozialfonds (ESF) fördern dieses Seminar durch Zuschüsse in Höhe von 30% bis 70% der Netto-Seminargebühr. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter +49.761.40068-0 zur Verfügung.
- 1 UE = Unterrichtseinheit entspricht einer Unterrichtszeit von 45 Minuten

Maximale Teilnehmeranzahl

15