Hochziehbare Personenaufnahmemittel prüfen - Qualifizierung zur befähigten Person

Veranstaltungs-ID:114407.612.95.01.00040

Buchungshinweis

Dieses Angebot richtet sich an Firmen- und Privatkunden. Ab sechs Personen könnte auch ein Inhouse-Seminar für Sie interessant sein. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

DEKRA Akademie GmbH Freiburg

  • Seminare für Privat- und Firmenkunden

Ansprechpartner/-innen

Frau Daniela Riegger Verwaltung / Öffentlich geförderte Qualifizierung Telefon: +49.761.40068-11 Telefon: +49.761.40068-11 Telefax: +49.761.40068-30 daniela.riegger@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort Preis Netto Preis Brutto

Vollzeit

1 Tag

15.06.2020 - 15.06.2020

in Freiburg, Riegeler Straße 12

Zur Routenplanung mit Google Maps

300,00 EUR

ohne Mehrwertsteuer

357,00 EUR

inkl. Mehrwertsteuer

Zielgruppe

Personen, die zukünftig gewerblich genutzte hochziehbare Personenaufnahmemittel auf ihren ordnungsgemäßen Zustand prüfen sollen.

Hintergrund

Wenn Personen an hochgelegene Arbeitsplätze müssen, benötigt man oftmals Personenaufnahmemittel. Um die Arbeitssicherheit jederzeit gewährleisten zu können, sind Unternehmer* verpflichtet, diese regelmäßig durch eine “Befähigte Person“ prüfen zu lassen.
In dem Seminar “Hochziebare Personenaufnahmemittel prüfen - Qualifizierung zur befähigten Person“ der DEKRA Akademie erwerben Sie die nötigen Kenntnisse um Prüfungen dieser Art durchführen zu können. Bei der Ausbildung stehen der Erwerb von Grundlagen- und Spezialwissen im Bereich 'Hochziebare Personenaufnahmemittel', sowie deren Einbindung in die Prüftätigkeit im Vordergrund.
Im Speziellen werden Kenntnisse vermittelt, die für eine jährliche Prüfung von hochziebaren Personenaufnahmemitteln erforderlich sind.

Rechtliche / normative Grundlagen

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG); Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV); DGUV Vorschrift 1 (BGV A1); DGUV Regel 100-500 (BGR 500) Kap. 2.8: Verein Deutscher Ingenieure (VDI) 4068; TRBS 1201

Inhalte

- Rechtliche Grundlagen
- Hochziehbare Personenaufnahmemittel
- Tragfähigkeit von Anschlagmitteln
- Einsatzbereiche von hochziehbaren Personenaufnahmemitteln
- Prüfkriterien bei hochziebaren Personenaufnahmemitteln
- Auswahl geeigneter Anschlagmittel
- Vermeidung von Schäden an Personenaufnahmemitteln
- Visuelle Kontrolle von Schweißnähten
- Schäden und deren Beurteilung
- Verschleiß und Ablegereife
- Wartung und Prüfung
- Dokumentation (Prüfbuch)
- Befähigte bzw. Sachkundige Person

Voraussetzungen

- abgeschlossene metalltechnische Berufsausbildung verfügen, z. B. Industrie-Mechaniker oder Kfz-Mechatroniker oder eine vergleichbare technische Qualifikation
- mindestens einjährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Instandhaltung, der Herstellung, der Verwendung oder der Prüfung von Personenaufnahme-mitteln, Lastaufnahmemitteln, Fahrzeug-Aufbauten, Fahrzeugkranen oder entsprechenden Arbeitsmitteln verfügen
- Zeitnahe berufliche Tätigkeit gem. TRBS 1203

Abschluss

Zertifikat 'Befähigte Person zum Prüfen von hochziebaren Personenaufnahmemitteln' der DEKRA Akademie

Gültigkeit

Der Ausbildungsnachweis gilt in Verbindung mit zeitnahen beruflichen Tätigkeiten, wie in der TRBS 1203 und VDI 4068 Blatt 2 beschrieben. In der VDI 4068 Blatt 2 Abs. 5.1 ist auch beschrieben, dass durch Nachweis regelmäßiger Prüfertätigkeit und eine

Kompetenz

Die DEKRA Akademie steht seit über 40 Jahren für Qualität und Innovation bei Schulungen und Qualifikationen in der Erwachsenenbildung. Wir sind Spezialisten moderner Aus- und Weiterbildungsmethodik und decken ein breites Themenspektrum für alle Branchen mit individuellen Bildungsbedürfnissen unserer Kunden ab. Und bei allem gilt: Sicherheit und Qualität steht an erster Stelle. Wir sind behördlich anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV.

Hinweise

* Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.

Gemäß TRBS 1203 sind Aktualisierungen der Kenntnisse erforderlich, dieses kann durch Teilnahme an fachspezifischen Schulungen oder Erfahrungsaustauschen zur Herstellung, Prüfung oder Verwendung von Personenaufnahmemitteln, Lastaufnahmemitteln, Fahrzeug-Aufbauten oder Fahrzeugkranen sowie zu metalltechnischen Inhalten, soweit diese Bezug zur Prüfaufgabe haben erfolgen.

Maximale Teilnehmeranzahl

12