TrainingsCenter - Schutz und Sicherheit

Veranstaltungs-ID:103239.682.11.07.00369

Buchungshinweis

Die DEKRA Akademie GmbH als Bildungseinrichtung und die hier angebotene Qualifizierung sind zertifiziert (AZAV). Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter können bei Vorliegen der persönlichen Eignung einer Kostenübernahme zustimmen. Gleiches gilt für eine Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, den BFD, die BG oder andere Förderträger. Wir sind an einigen unserer Standorte DeuFöV-Kursträgerin und können dort berufsbezogene Deutschsprachkurse nach § 45 a AufhG abhalten. Die DeuFöV-Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BMAS) gefördert. Sprechen Sie uns an!

DEKRA Akademie GmbH Mainz

  • Öffentlich geförderte Weiterbildungen

Ansprechpartner/-innen

Herr Hans-Kurt Egger Kundenberatung / Öffentlich geförderte Qualifizierung Telefon: +49.6131.9719-733 Telefon: +49.6131.9719-733 Telefax: mainz.akademie@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort

Vollzeit

individuell bis zu 6 Monate

17.10.2019 - 25.11.2019

in Mainz, Robert- Koch- Str. 50

Zur Routenplanung mit Google Maps

Zielgruppe

Interessenten*, die im Bereich Bewachungsgewerbe ihre berufliche Perspektive sehen.

Hintergrund

Die Anforderungen im Bewachungsgewerbe an qualifiziertes Personal bedingen eine fundierte Grund- und Weiterbildung. Fachkräften bieten sich gute Berufsaussichten und attraktive Arbeitsplätze. Vor allem in schwierigen Zeiten sind Sie mit einer fundierten Ausbildung passend zur rechten Stelle und direkt einsatzbereit.

Mit der Lernmethode p.r.o.f.i. (praxisnah, rationell, offen, flexibel, individuell) sind Sie auf dem richtigen Weg. Dabei geht es um eine Form des selbstorganisierten Lernens. Das ist eine Lernform, bei der die Lernenden zu einem hohen Grad mitbestimmen, ob, was, wann, wie und wozu gelernt wird.

Praxisnah belegen Sie ausschließlich Bausteine (Module), die Sie am zukünftigen Arbeitsplatz benötigen. Das System erlaubt einen flexiblen Einstieg. Ihr persönliches Profil und Ihre Neigungen entscheiden, welche Module Sie belegen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Qualifizierung und Erwerb der Sachkunde nach §34a GewO ergeben sich vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten im Bewachungsgewerbe.

Rechtliche Grundlagen

---

Inhalte

- Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit im Bewachungsgewerbe
- Computer-Grundlagen Windows 8
- Word 2010 für Einsteiger
- Bewerbungstraining
- Allgemeine Rechtsgrundlagen im Bewachungsgewerbe
- Rechtsgrundlagen, Gewerbeordnung, Bewachungsverordnung im Bewachungsgewerbe
- Rechtsgrundlagen Strafrecht, Bundesdatenschutzgesetz im Bewachungsgewerbe
- Eingriffsbefugnisse im Bewachungsgewerbe
- Berufsgenossenschaftliche Vorschriften, Unfallverhütungsvorschriften im Bewachungsgewerbe
- Grundzüge Sicherheitstechnik im Bewachungsgewerbe
- Situationsgerechtes Verhalten und Handeln – Umgang mit Menschen Teil 1 im Bewachungsgewerbe
- Situationsgerechtes Verhalten und Handeln – Umgang mit Menschen Teil 2 im Bewachungsgewerbe
- Berichts- und Meldewesen im Bewachungsgewerbe
- Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO
- Berufsbilder des Wach- und Sicherheitsgewerbes
- Täterprofiling
- Ermittlungsdienst
- Angewandte Kriminalistik
- Gefährdungsanalyse und Prävention
- Verkehrssicherungsdienst im Bewachungsgewerbe
- Veranstaltungssicherung im Bewachungsgewerbe
- Werte- und Personenschutz
- Umgang mit Menschen im Bewachungsgewerbe
- Sicherheitsunternehmen in der Rechtsordnung
- Betriebliche Organisation von Sicherheitsdienstleistungen
- Arbeitsablaufplanung im Bewachungsgewerbe
- Kundenbetreuung, Angebot- und Auftragsbearbeitung im Bewachungsgewerbe
- Verfassen von Berichten im Bewachungsgewerbe
- Situationsgerechtes Verhalten und Eigenschutz im Bewachungsgewerbe
- Technische Sicherheitseinrichtungen und deren Handhabung im Bewachungsgewerbe
- Betrieb von Sicherungs- und Alarmanlagen
- Streß- und Konfliktbewältigung, Deeskalationstraining speziell für Bewachungsgewerbe
- Hilfs-, Rettungs- und Katastrophenschutzdienste in Verbindung mit Bewachungsunternehmen
- Ausbildung in Erster Hilfe für das Bewachungsgewerbe
- Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung §34a GewO für das Bewachungsgewerbe
- Optionales Betriebspraktikum

Voraussetzungen

Allgemeinbildung: Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Berufsausbildung: nicht erforderlich

Berufspraxis: nicht erforderlich

Ausnahmeregelung: In Absprache mit Kostenträger und Bildungsträger

Sonstige Bed.:

Voraussetzungen:
- Mindestalter 18 Jahre
- Behördliches Führungszeugnis ohne Eintrag
- Grundlegende IT-Kenntnisse auf Anwenderniveau
- Bereitschaft zur Schichtarbeit
- Fahrerlaubnis Führerschein Kl. B (von Vorteil, aber nicht Bedingung)

Abschluss

Zertifikat 'Fachkraft Security' der DEKRA Akademie; Sachkundenachweis §34a GewO (IHK); Ersthelfer Nachweis

Gültigkeit

---

Kompetenz

Die DEKRA Akademie steht für über 40 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung. Wir sind behördlich anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV.

Hinweise

* Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.