Fachlagerist/-in / Fachkraft für Lagerlogistik - Teilqualifikation Lagerhaltung (TQ 3)

Veranstaltungs-ID:102102.211.11.11.00414

Buchungshinweis

Die DEKRA Akademie GmbH als Bildungseinrichtung und die hier angebotene Qualifizierung sind zertifiziert (AZAV). Ihre zuständige Agentur für Arbeit oder das Jobcenter können bei Vorliegen der persönlichen Eignung einer Kostenübernahme zustimmen. Gleiches gilt für eine Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung, den BFD, die BG oder andere Förderträger. Wir sind an einigen unserer Standorte DeuFöV-Kursträgerin und können dort berufsbezogene Deutschsprachkurse nach § 45 a AufhG abhalten. Die DeuFöV-Kurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BMAS) gefördert. Sprechen Sie uns an!

DEKRA Akademie GmbH Ludwigshafen

  • Öffentlich geförderte Weiterbildungen

Ansprechpartner/-innen

Frau Pia Weiß Verwaltung Telefon: +49.621.5290538 Telefon: +49.621.5290538 Telefax: +49.621.5290541 pia.weiss@dekra.com

Unterrichtsform Dauer Termin Ort

Vollzeit

4 Monate

18.11.2019 - 17.03.2020

DEKRA Akademie GmbH Ludwigshafen, Otto-Stabel-Str. 4

Zur Routenplanung mit Google Maps

Zielgruppe

Arbeitsuchende, die im Bereich der Lagerwirtschaft eine berufliche Zukunft und einen anerkannten Berufsabschluss anstreben.

Hintergrund

An- und ungelernte Personen haben in ihrem Tätigkeitsbereich eine Mitverantwortung für die Arbeitsabläufe zu tragen und müssen arbeitsplatzübergreifende Tätigkeiten verrichten. Um eine Ausbildung unterhalb der Facharbeiterebene zu ermöglichen und gleichzeitig eine Aufstiegsoption zum Facharbeiter* zu erhalten, ist mit dem Konzept der zertifizierten Teilqualifikation ein neuer Qualifizierungsweg geschaffen worden. Teilqualifikationen (TQ) bilden berufstypische und einsatzgebietspezifische Arbeitsprozesse ab und sind inhaltlich in Ausbildungsbausteinen zusammengefasst worden. Die erworbenen Kompetenzen orientieren sich passgenau an die betrieblichen Einsatzfelder, können direkt am Arbeitsplatz eingesetzt und langfristig am Arbeitsmarkt verwertet werden. An eine erfolgreich absolvierte Teilqualifikation kann direkt oder auch zu einem späteren Zeitpunkt wieder angeknüpft werden mit dem langfristigen Ziel: Erwerb des IHK-Berufsabschlusses.

Rechtliche Grundlagen

Entwicklung von Ausbildungsbausteinen durch das Bundesinstitut für Berufsbildung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Inhalte

- Word für Einsteiger
- Berufsbilder der Lagerlogistik
- Fachrechnen - Lagerlogistik Teil 1
- Fachrechnen - Lagerlogistik Teil 2
- Arbeitsorganisation in der Lagerlogistik
- Güter lagern - Teil 2 Vorbereiten und Einlagern
- Regalprüfer
- Güter lagern - Teil 3 Umgang und Lagerung gefährlicher Stoffe
- Güter bearbeiten - Teil 2 Warenkontrolle während der Lagerung / Inventurarbeiten
- Warenpflege Inventur (Praxisausbildung)
- Datenverarbeitung in der Logistik praktische Prüfungsvorbereitung
- Individuelle Wiederholungen
- Praktikum

Voraussetzungen

Allgemeinbildung: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss
Berufsausbildung: nicht erforderlich
Berufspraxis: Berufspraxis im Bereich Lagerlogistik
Ausnahmeregelung: Nach Absprache zwischen Kostenträger und Bildungsträger
Sonstige Bed.: Mindestalter 18 Jahre, gesundheitliche Eignung
Voraussetzungen: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss, Berufspraxis im Bereich Lagerlogistik, Mindestalter 18 Jahre, gesundheitliche Eignung, Ausnahmeregelungen in Absprache zwischen Kostenträger und Bildungsträger.

Abschluss

- Kompetenzfeststellung durch die DEKRA Akademie oder Industrie- und Handelskammer - Zertifikat 'Berufe der Lagerlogistik - Teilqualifikation Lagerhaltung' der DEKRA Akademie mit interner Prüfung (schriftlich, praktisch)

Gültigkeit

---

Kompetenz

Die DEKRA Akademie steht für über 40 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung. Wir sind behördlich anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV.

Hinweise

* Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.

Maximale Teilnehmeranzahl

15