Röntgenbilder Flughafen am X-Ray Simulator

Röntgenbilder Flughafen am X-Ray Simulator

Kontrollkräfte müssen in der zivilen Luftfahrt schnell und zuverlässig gefährliche, verbotene Gegenstände erkennen. Dafür fordert der Gesetzgeber regelmäßige Fortbildungen von mindestens sechs Stunden pro Halbjahr. Der X-Ray Simulator ermöglicht das Üben an realitätsnahen Situationen.

Die DEKRA Aviation Services bietet Praxisfortbildungen für Personen, die Röntgen- oder EDS-Geräte bedienen. Diese umfassen die Bilderkennung und praktische Tests anhand von Röntgenbildern aus der Luftsicherheit.


Fortbildungen für Kontrollkräfte zum Thema Röntgenbilder Flughafenkontrolle

Fortbildungen für Kontrollkräfte bestehen neben einem theoretischen Teil (als Präsenzschulung) auch aus einer praktischen (monatlich geforderten!) Fortbildungskomponente in Form der Nutzung eines Röntgengerätes bzw. eines Trainingsprogramms, welches den Vorgang des Röntgens simuliert - ein solches Programm ist der X-Ray Tutor.

Vorteile der Röntgenbilderkennung mit X-Ray Tutor:

  • Durch eine freie Einteilung der Fortbildungszeiten können sich die Lehrgangsteilnehmer eigenverantwortlich in der Auswertung von Röntgenbildern üben.
  • Der einzigartige Algorithmus kombiniert verbotene Gegenstände (USBV; KSBV) mit unterschiedlichsten Röntgenbildern (>10 Mio.) in den jeweiligen Modulen.
  • Der X-Ray Tutor wird immer aktuell und auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen gehalten.
  • Das Produkt basiert auf wissenschaftlichen, in Forschungsprojekten generierten Erkenntnissen und wird kontinuierlich in enger Zusammenarbeit mit Anwendern und Experten weiterentwickelt.
  • Alle Applikationen innerhalb einer Softwarelösung (web basiert) mit einfacher und zentraler Benutzerverwaltung.
  • Der X-Ray Tutor zeichnet sich durch den adaptiven Ansatz aus, bei welchem angewandte Psychologie, Informatik und ökonomische Analysen vereint werden.

Inhalte der Fortbildungen:
Der X-Ray Tutor ist für die folgenden Module erhältlich:

  • Handgepäck (11.2.3.1a)
  • Gepäck (11.2.3.1a) § Staff (11.2.3.1b)
  • Cargo (11.2.3.2) § Mail (11.2.3.2)
  • Bordvorräte (11.2.3.3)

Alle Module können auch mit der Gefahrguterkennung kombiniert werden.

Zielgruppe:
Die Schulung richtet sich an Personen, die Röntgenbilder

  • am Flughafen
  • für die Justiz
  • das Militär
  • oder kritische Infrastrukturen

auswerten bzw. Röntgen- und EDS-Geräte bedienen.

Voraussetzungen / Abschluss:
Wir eruieren gerne mit Ihnen die Einsatzmöglichkeiten und individuellen Fortbildungserfordernisse Ihrer Kontrollkräfte. Schreiben Sie uns an und wir vereinbaren einen Telefontermin, bei dem wir Ihnen das Produkt und die Möglichkeiten erläutern. .

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder