Rettungsdiensthelfer

Rettungsdiensthelfer

Sind Sie möglicherweise bereits aktiv im Rettungsdienst, im Katastrophenschutz, in einer Freiwilligen Feuerwehr oder im Sanitätsdienst von Polizei oder Bundeswehr? Dann bietet sich die Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer an, die Ihnen auch die Türen zu einer Weiterbildung zum Rettungssanitäter (m/w) öffnet. Doch auch, wenn Sie sich „nur“ einfach so für eine Tätigkeit im Rettungsdienst interessieren, bietet Ihnen die Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer eine interessante Perspektive. Voraussetzung ist, dass Sie über einen Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Ausbildung verfügen und gesundheitlich fit sind.

Die Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer an den Rettungsfachschulen der DEKRA Akademie dauert 320 Stunden und umfasst Theorie und Praxis. Dabei erlernen Sie nicht nur die Grundlagen der Notfall- und Katastrophenmedizin, sondern erhalten auch Einblick in die Arbeit einer Klinik und einer Lehrrettungswache. Sie werden gezielt auf die schriftliche und mündlich-praktische Abschlussprüfung vorbereitet. Bei der Suche nach einem Praktikumsplatz werden Sie von der Rettungsfachschule unterstützt.

Die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden. Es besteht die Möglichkeit einer Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit und weitere Träger.

Sind Sie interessiert? Mehr Informationen zur unseren Aus- und Weiterbildungen im Rettungsdienst finden Sie hier:
www.dekra-rettungsfachschulen.de/gummersbach
www.dekra-rettungsfachschulen.de/weimar

Sprechen Sie uns an!

DEKRA Berufsbildende Schule für das Rettungs- und Gesundheitswesen
Rießnerstraße 8
99427 Weimar
Telefon: +49.3643.41515-30
Telefax: +49.3643.41515-32
E-Mail:

Diesen Beitrag teilen: