Elektrotechnische Qualifizierung für Nichtelektriker

DEKRA Akademie Lübeck: Elektrofachkraft / Elektrotechnisch unterwiesene Person

Jedes Unternehmen, dass elektrotechnische Tätigkeiten ausführt, muss laut Arbeitsschutzgesetz eine Elektrofachkraft bzw. eine elektrotechnisch unterwiesene Person beauftragen.

In Handwerksbetrieben und Industrieunternehmen fallen im Rahmen der Leistungserbringung nicht selten und quasi "nebenbei" elektrotechnische Arbeiten an. Sei es beim Anschluss und der Inbetriebnahme elektrischer Geräte bei Montage- und Installationsarbeiten, beim Austausch elektrischer Aggregate bei Instandsetzungsaufträgen oder bei der Wartung von Maschinen. Für alle diese Arbeiten gilt:
Nichtelektriker müssen lt. Gesetzgeber eine ausreichende Qualifizierung nachweisen können.

Profitieren Sie von den praxisorientierten Seminaren der DEKRA Akademie

Mit den folgenden Seminaren der DEKRA Akademie sichern Sie sich wertvolles Know-how, schützen Ihre Mitarbeiter und sorgen für Rechtssicherheit:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten
Elektrotechnisch unterwiesene Person

Selbstverständlich bieten wir auch

• Elektrotechnische Fortbildungen nach DGUV Vorschrift 1 (§ 4.1) und 3 (alt BGV A1 und 3)

an.

Haben Sie weitere Fragen?

Weitere Informationen haben wir im angehängten Faltblatt für Sie zusammengestellt. Sehr gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns an oder verwenden Sie einfach das beiliegende Antwortfax zur Kontaktaufnahme.

Ihre Ansprechpartnerin

Susen Nowottnik
Tel.: +49.4321.9075-19
E-Mail:

Diesen Beitrag teilen: