Sprachfeststellung und Kompetenzen

Deutschkenntnisse: Kompetenzfeststellung & Sprachstandsfeststellung

Deutschkenntnisse: Europäischer Referenzrahmen feststellen

Wer nicht weiß, was er kann, weiß auch nicht, was er werden kann! Wir ermitteln und bescheinigen Ihr Sprachniveau nach dem GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) genauso wie Ihre beruflichen und überberuflichen Kompetenzen. Daraus leiten wir dann Ihre Handlungsoptionen und beruflichen Perspektiven ab. Hier finden Sie unser Angebot zur Kompetenzfeststellung und Sprachstandsfeststellung nach GER


Kompetenzfeststellung und Sprachstandsfeststellung nach GER

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen bildet das Fremdsprachenniveau in drei grundlegenden Level ab. Diese unterteilen sich in insgesamt sechs Niveaustufen:

  • Die elementare Sprachverwendung (A1 und A2)
  • Die selbstständige Sprachverwendung (B1 und B2)
  • Die kompetente Sprachverwendung (C1 und C2)

Ein Sprachzertifikat nach GER ist ein aussagekräftiges Dokument über Ihre Sprachkenntnisse und hilft Ihnen bei der Wahl weiterführender Kurse. Zudem kann es als Vorlage bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber in Deutschland dienen.

Zielgruppe:
Die Kompetenzfeststellung und Sprachstandsfeststellung richtet sich an Personen, deren Kompetenzprofil und Sprachniveau unklar sind. Und die darüber hinaus aber eine berufliche Zukunft in Deutschland anstreben.

Ziel:
Die Kompetenzfeststellung dient zur Abbildung der eigenen beruflichen und fachlichen Kompetenzen. Zusammen mit der Sprachstandsfeststellung wird Ihr Sprachniveau in der Fremdsprache Deutsch bescheinigt. Die Ergebnisse dienen zur Erarbeitung beruflicher Perspektiven und weiterer Schritte, wie der Besuch vertiefender Kurse.

Inhalte:
Die Inhalte der Sprachstands- und Kompetenzfeststellung unterteilen sich in drei Inhaltsblöcke. Biographisches Interview:

  • Profiling: Erhebung der persönlichen, berufsrelevanten Daten
  • Erarbeitung der beruflichen und überberuflichen Kompetenzen anhand eines strukturierten Interviews

Sprachstandsfeststellung mit dem BULATS Test (Goethe-Institut):

Der Business Language Testing Service (BULATS) findet vor allem in Unternehmen und Wirtschafsschulen Anwendung. Dabei wird vorab kein Sprachniveau festgelegt, sondern das Hör- und Leseverständnis je nach Kenntnisstand des Prüflings adaptiv getestet. Die Schwierigkeit der Fragen steigert sich somit bei einem höheren Ausgangsniveau. Der Ablauf sieht wie folgt aus:

  • Dynamisches Onlinetestverfahren
  • Testung des Lese- und Hörverständnisses Deutsch
  • Bestätigung des Sprachniveaus

Potenzialanalyse und Einzelcoaching:

  • InCheck-Messung (Online-Verfahren zur Erfassung der Einstellungen, Interessen und Kompetenzen)
  • Feedbackgespräch zur DEKRA InCheck-Messung
  • Erarbeitung von realistischen beruflichen Perspektiven und Handlungsalternativen
  • Ergebnisbericht zur DEKRA InCheck-Messung + Auswertung des Gesprächs

Dauer:
In der Regel sind vier Termine für die Kompetenz- und Sprachstandsfeststellung notwendig. Die Dauer ist jedoch individuell unterschiedlich.

Fördergrundlage:
Die Kompetenzfeststellung und Sprachstandsfeststellung werden durch den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Bundesagentur für Arbeit oder Ihres Jobcenters gefördert.

Voraussetzungen:
Mindestvoraussetzung für die Kompetenz- und Sprachfeststellung ist ein Sprachniveau Deutsch GER A1.

Abschluss/Prüfung:
Nach der Kompetenzfeststellung und Sprachfeststellung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung der DEKRA Akademie.

Anerkennung:
Die Teilnahmebescheinigung der DEKRA Akademie wird auf Grundlage der CertQua Bonn, 2016M100989-1001 anerkannt.

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder