Checkliste für die Durchführung von Inhouse Trainings.

Checkliste für die Durchführung von Inhouse Trainings

Die DEKRA Akademie führt unter bestimmten Voraussetzungen Inhouse Schulungen durch. Kommen Sie gerne auf uns zu! Wir beraten Sie unverbindlich.

Um Sie sowie unsere Trainerinnen und Trainer zu schützen, ist es uns wichtig die vorgegebenen Hygieneregeln einzuhalten. Wir möchten gewährleisten, dass Sie sich auf Ihre Qualifizierung konzentrieren und in einem sicheren Umfeld lernen können.

DEKRA Akademie orientiert sich an den Empfehlungen des Robert Koch Instituts sowie der VBG. Wir setzen den Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales als auch landesspezifische und kommunale Vorgaben um.

Unsere Inhouse-Seminarkonzepte werden von praxiserfahrenen Trainern individuell nach den Bedürfnissen Ihres Unternehmens abgestimmt und durchgeführt – sowohl beim Individualtraining als auch bei Qualifizierungen für Gruppen.

Hinweis: Auf Wunsch können Inhouse Schulungen selbstverständlich auch ortsungebunden als Live-Onlinetraining konzipiert und umgesetzt werden. Bei Fragen und individuellen Wünschen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an unseren Standorten persönlich zur Seite.

Jetzt DEKRA Akademie Standort in Ihrer Nähe finden.


Checkliste für die Durchführung von Inhouse Trainings

Anbei erhalten Sie einen Überblick, unter welchen Voraussetzungen die DEKRA Akademie Inhouse Schulungen vor Ort in Ihren Räumlichkeiten durchführt:

Die Räumlichkeiten

Voraussetzung für die Durchführung von Inhouse Trainings in den Räumlichkeiten von Kunden ist, dass die Abstandsregel – 150 cm – durchweg eingehalten werden kann. Der Schulungsraum muss ausreichend Lüftungsmöglichkeit bieten. Die Teilnehmerzahl muss entsprechend angepasst werden.

Waschgelegenheit und Desinfektion

Eine Waschgelegenheit, ausgestattet mit Flüssigseife und Papierhandtüchern, muss zwingend vorhanden sein.
Elektrische Trockner sind aktuell nicht zu benutzen, da sie Aerosole verbreiten. Am Eingang des Schulungsraumes muss Desinfektionsmittel in einem Spender (wenn möglich berührungslos) zur Verfügung stehen. Alle desinfizieren sich die Hände und gehen erst dann auf ihre Plätze.

Unser Trainer / unsere Trainerin

Unser Lehrpersonal muss zwingend mit einem Mund-Nasen-Schutz ausgestattet sein. Dieser ist immer dann zu tragen, wenn der Abstand nicht wie vorgeschrieben eingehalten werden kann.
Zu Beginn des Trainings werden neben den Hinweisen zur Sicherheit die Regeln zum Gesundheitsschutz erläutert.

Die Teilnehmenden

Die Teilnehmenden müssen zwingend mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet sein. Dieser ist immer dann zu tragen, wenn der Abstand nicht wie vorgeschrieben eingehalten werden kann.

Anwesenheit

Die Anwesenheit wird durch Aufrufen und Abhaken erfasst.

Material

Jeder bringt sein Schreibmaterial mit oder Stifte und Blöcke werden zum Verbleib bei den Teilnehmenden verteilt (Hände vorher desinfizieren)

Demonstration – Praxis-Anteile

Die Demonstration von Tätigkeiten an Geräten oder ähnliches muss so erfolgen, dass die Teilnehmenden Abstand halten können. Z.B. können immer ein oder zwei Personen näher kommen – je nach räumlichen Gegebenheiten. Wenn möglich, sollte hier auf digitale Medien oder Kamera und Beamer zurückgegriffen werden um Details vorzuführen. Trainer bzw. Trainerin und Teilnehmende tragen Mund-Nasen-Schutz und vermeiden direkte Berührung. Sollten je Teilnehmerin oder Teilnehmer Anschauungsmaterial zur Verfügung gestellt werden, muss dieses vorab desinfiziert werden oder die Teilnehmenden müssen Handschuhe tragen.

Pausen

Pausen werden vorab mit dem Auftraggeber besprochen. In den Pausen wird gelüftet. Bis auf Weiteres gibt es nur verschlossene Getränke und einzeln verpacktes Essen oder die Teilnehmenden bringen sich ihr Getränk und Essen mit. Abfall wird sofort in die dafür vorgesehenen Behälter entsorgt. Idealerweise findet die Pause im Schulungsraum statt. Abstandsregeln sind auch außerhalb des Gebäudes, z.B. im Raucherbereich, einzuhalten.