Hygienefachkraft Ausbildung DEKRA Akademie

Hygienebeauftragter Weiterbildung

Folgende Hygienebeauftragte-Fortbildungen können Firmen und Privatkunden bei der DEKRA Akademie buchen:

Ein Hygienebeauftragter berät in hygienerelevanten Themen innerhalb einer Organisation oder Einrichtung. Dabei stellt er ein Multiplikator und Bindeglied zwischen Mitarbeitern eines Arbeitsbereiches und den jeweiligen Hygienefachkräften dar.

Zu den konkreten Aufgaben eines Hygienebeauftragten gehört die Infektionsprävention. Dafür ist die Erstellung von Hygiene- und Desinfektionsplänen sowie die Planung und Durchführung interner Schulungen notwendig. Auch die Begleitung bei Zertifizierungs-Audits von Kollegen ist Teil der täglichen Arbeit eines Hygienebeauftragten.

Voraussetzung für die Position eines Hygienebeauftragten ist ein fundiertes Wissen über den Umgang mit verschiedenen Infektionserregern sowie bei der Auswahl von hygienischem Verbrauchsmaterial. Zudem ist sind auch Kenntnisse im Bereich der Dokumentation und Erfassung von nosokomialen Infektionen wichtig. Ebenfalls hilfreich sind Einblicke in die Datenübermittlung an das Robert-Koch-Institut, auch wenn dazu häufig eine gesonderte Unterweisung durchgeführt wird.

Sie möchten in Ihrer Einrichtung die Rolle des Hygienebeauftragten übernehmen? Die DEKRA Akademie bietet Ihnen hierfür Hygienebeauftragten-Ausbildungen an, die Sie als zukünftiger oder derzeitiger Hygienebeauftragter auf diese Vermittlerrolle vorbereiten.


Hygienebeauftragter-Ausbildung

Die Fortbildungen für Hygienebeauftragte sind als eintägige oder mehrtägige Seminare buchbar. Von Grundkursen bis zu Weiterbildungen für erfahrene Hygienebeauftragte bietet Ihnen die DEKRA Akademie branchenspezifische Weiterbildungen an.

Inhalte:

In den Hygiene-Fortbildungen eigenen Sie sich fundierte Kenntnisse an, wie beispielsweise:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Maßnahmen der Hygiene
  • Gerechte Abfallentsorgung
  • Desinfektion von Arbeitsflächen, medizinischen Geräten etc.
  • Arbeitsschutz
  • Grundlagen zu multiresistenten Krankheitserreger und Umgang mit diesen
  • Erstellung eines Hygieneplans
  • Zusammenhang zwischen Qualitätsmanagement und Hygiene

Zielgruppe:

Die Hygienebeauftragter-Ausbildung richtet sich an folgende Zielgruppen:

  • Fachärzte und Humanmediziner
  • Medizinische Fachangestellte
  • Pflegepersonal
  • Mitarbeiter, die Hygienemaßnahmen organisieren und durchführen

Zur letztgenannten Gruppe zählen auch Mitarbeiter in Gemeinschaftseinrichtungen. Auch diese sind verpflichtet, die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes zu erfüllen.

Voraussetzungen:

Für die Hygienebeauftragter-Ausbildung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung. Für die Hygienebeauftragter-Weiterbildungen sind mehrjährige Berufserfahrung sowie die Teilnahme an den DEKRA Akademie Grundkursen für Hygienebeauftragte notwendig. Entsprechende Hinweise zur Teilnahmevoraussetzung finden Sie in den detaillieren Kursbeschreibungen.

Abschluss

Die Hygienebeauftragter-Fortbildungen schließen mit einer internen, schriftlichen Prüfung ab. Nach erfolgreichem Bestehen erhalten Sie das Zertifikat der DEKRA Akademie ‚Hygienebeauftragter‘ bzw. der entsprechenden Bezeichnung des Kurses.

Rechtliche Grundlage:

Die Angebote für Hygienebeauftragte basieren unter anderem auf folgenden Vorschriften und Empfehlungen:

  • Infektionsschutzgesetz (IFSG)
  • Verordnung zur Hygiene und Infektionsprävention für medizinische Einrichtungen (MedHygV)
  • Personelle und organisatorische Voraussetzungen zur Prävention nosokomialer Infektionen (KRINKO)
  • Empfehlung zur Prävention und Kontrolle von Methicillinresistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen
  • Vollzugshilfe zur Entsorgung von Abfällen aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA)
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Berufsgenossenschaftliche Regeln
  • Biostoffverordnung

Hier finden Sie weitere Schulungsangebote der DEKRA Akademie zum Thema Hygiene im Gesundheitswesen:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder