Gerüste prüfen

Gerüste prüfen - Qualifizierung zur befähigten Person

Gerüste prüfen

Laut TRBS 2121 Teil1 Abs. 5.2 Prüfung nach der Montage, hat der Unternehmer sicherzustellen, dass ein Gerüst nach Abschluss der Montagearbeiten und vor Übergabe an den Gerüstbenutzer durch eine befähigte Person geprüft wird.

Diese Prüfung verfolgt den Zweck, sich von der ordnungsgemäßen Montage und der sicheren Funktion der Gerüste zu überzeugen.Im Speziellen werden Kenntnisse vermittelt, die für eine Prüfung von Gerüsten nach Montage und vor Übergabe an den Benutzer erforderlich sind.

Inhalte

- Rechtliche Grundlagen
- Befähigte bzw. Sachkundige Person
- Verantwortung und Haftung der am Bau Beteiligten
- DIN-Normen, DGUV Vorschriften 1 + 38 (BGV A1+ C22), TRBS
- Gerüste
- Aufbau und Konstruktionen von Gerüsten
- Aufgaben des Gerüsterstellers und des Nutzers
- Kennzeichnung von Gerüsten
- Arbeitssicherheit
- Prüfung auf Betriebssicherheit des Gerüstes
- Dokumentation der Prüfungen nach Übergabe
- Plan für die Benutzung
- Wartung und Prüfung

Voraussetzungen

Berufsausbildung oder vergleichbare Kenntnisse im technischen Bereich.

Rechtliche Grundlagen

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG); Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV); DGUV Vorschriften 1 + 38 (BGV A1 und C22); Verein Deutscher Ingenieure (VDI) 4068; TRBS 2121 Teil1.

Zusatzleistungen

Inkl. Imbiss, Seminargetränke und Lernmaterial.

Abschluss

Zertifikat 'Befähigte Person zum Prüfen von Gerüsten' der DEKRA Akademie mit interner Prüfung (schriftlich, praktisch).

Hinweise

* Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer.