FFP2-Masken richtig tragen

FFP2-Masken richtig tragen (© PixelboxStockFootage – stock.adobe.com)
© PixelboxStockFootage – stock.adobe.com

Das Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) hat Hinweise zur richtigen Nutzung von FFP2-Masken veröffentlicht.

In Bayern müssen im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen bereits seit dem 18. Januar FFP2-Masken getragen werden. Ab Montag, den 25. Januar 2021, sind FFP2- oder medizinische Masken auch in vielen weiteren Bundesländern Pflicht. Das IFA gibt daher nun Hinweise zur Benutzung und Wiederverwendung von FFP2-Masken.


Auf Dichtsitz achten

Wichtig sei vor allem, dass die Maske eng am Gesicht anliegt. Bärte oder Vernarbungen könnten die Schutzwirkung potenziell einschränken. Worauf es beim richtigen Tragen der Maske ankommt, erklärt der IFA-Experte Dr. Peter Paszkiewicz: „Beim Luftholen sollte die Maske an das Gesicht angesogen werden. Wenn man dagegen einen Luftstrom am Gesicht spürt, sitzt die Maske nicht gut.“


Wiederverwendung mit Bedacht

FFP2-Masken mit dem Aufdruck „FFP2 R“ sind wiederverwendbar. Wie lange eine Maske verwendet werden kann, hängt jedoch vom Umgang mit dieser ab. Ein wichtiges Kriterium spielt hierbei die Hygiene. Daher sollte die Maske beim Auf- und Absetzen nicht an der Innenseite oder den Rändern berührt werden, sondern an den Bändern. Außerdem sei es wichtig, sie nach jedem Tragen zum Lüften aufzuhängen. Von kursierenden Tipps zur vermeintlichen Aufbereitung der Masken rät Dr. Paszkiewicz ab. Es sei nicht ausgeschlossen, dass bestimmte Behandlungen die Filterleistung der Masken beeinträchtigen oder ganz verhindern.


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Pressemitteilung DGUV

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: