Energiemanagement ISO 50001: Training für Experten

Der Energieverbrauch wird zu einem immer wichtigeren Kostenfaktor für Organisationen und Unternehmen. Eine kontinuierliche Optimierung des Energieverbrauchs mittels eines Energiemanagementsystems (EnMS) ist daher zur Realisierung einer Kostensenkung unerlässlich.

Mit einem solchen Energiemanagementsystem können Energieströme erfasst und der Energieverbrauch des Unternehmens festgestellt werden. Die vorhandenen Potenziale zur Verbesserung der Energieeffizienz werden dadurch ermittelt und dokumentiert. Durch die daraus aufgezeigten Möglichkeiten zur Einsparung von Ressourcen können Kosten gesenkt und somit die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden.

Zudem plant die Bundesregierung für die Zukunft im Rahmen ihrer Energie- und Klimapolitik für die produzierende Industrie eine flächendeckende Einführung von Energiemanagementsystemen.


Revision der Energiemanagement-Norm ISO 50001

Die ISO 50001 gilt als internationale Norm für Energiemanagementsysteme. Darin sind die Anforderungen an ein systematisches Energiemanagement geregelt. Zudem kann die ISO 50001 durch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 als Nachweis eines der Norm entsprechenden Energiemanagements dienen. Im Dezember 2018 wurde die neue Version ISO 50001:2018 veröffentlicht.

Die wesentlichen Änderungen im Vergleich zur ISO 50001:2011 sind:

  • Übernahme der „High-Level-Structure“ (HLS), also der Struktur und des Aufbaus von ISO-Management-Normen
  • Stärkere Berücksichtigung der Stakeholder (interessierte Parteien)
  • Risikobasierter Ansatz
  • Fortlaufende Verbesserung
  • Betonung der stärkeren Verantwortung der Geschäftsführung
  • Normalisierung von Energieleistungskennzahlen (EnPIs) und den zugehörigen energetischen Ausgangsbasen (EnBs)

Die Fristen für die Umstellung auf die neue DIN EN ISO 50001:2018
Ab dem 21.02.2020 werden alle Audits (Erst- und Rezertifizierungsaudits sowie Überwachungsaudits) nur noch auf Grundlage des neuen Standards durchgeführt. Somit müssen Unternehmen bis zum ersten Auditzeitpunkt nach dem 21.02.2020, auf die DIN EN ISO 50001:2018 umgestellt haben.

Unser Seminarangebot zur Anpassung eines bestehenden Systems:
- Neuerungen im Energiemanagement nach DIN ISO 50001:2018 implementieren – Expertentraining


ISO 50001 Training: DEKRA Seminare zum Energiemanagement

Erfahren Sie alles über die Neuerungen und Änderungen der Energiemanagement-Norm im Seminar: "Neuerungen im Energiemanagement nach DIN ISO 50001:2018 implementieren - Expertentraining". Dieses eintägige Training gibt Fach- und Führungskräften oder sonstigen Mitarbeitern die Möglichkeit, das Energiemanagement zu verbessern und die Energieeffizienz im Unternehmen zu erhöhen. Teilnehmer lernen konkrete Änderungen der neuen DIN EN ISO 50001 kennen und erfahren, wie sich diese in ein bestehendes Energiemanagementsystem nach ISO 50001:2011 implementieren lassen. Besonders für die optimale Integration in die „High Level Structure“ eines Integrierten Managementsystems (IMS) erhalten Sie wertvolle Tipps.

Hier finden Sie alle Termine für das Seminar zur neuen DIN EN ISO 50001:2018.

Seminare Privat- und Firmenkunden:

- Neuerungen im Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001:2018 implementieren – Expertentraining
- Energiemanagement-Beauftragte/-r DIN EN ISO 50001:2018 - Expertentraining
- Energiemanagement-Beauftragte/-r und Interne/-r Auditor/-in DIN EN ISO 50001 - Expertentraining
- Interne Audits im Energiemanagement DIN EN ISO 50001:2018 - Expertentraining
- Energieeinsparpotentiale identifizieren

Informieren Sie sich jetzt und melden Sie sich an!


Sie haben Fragen zu der Energiemanagement Weiterbildung?

Martin Hildebrandt
Tel.: +49.89.5108596-15
Mail:

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder