Deutschkurs bei der DEKRA Akademie

Deutsch lernen mit der DEKRA Akademie

Unsere berufsbezogenen Deutschsprachförderungen richtet sich an Personen mit Migrationshintergrund, die allgemeine und berufsbezogene Sprachkenntnisse erwerben wollen.

Das Beherrschen der deutschen Sprache ist die Voraussetzung für eine schnelle und nachhaltige Integration im Beruf sowie für die erfolgreiche Durchführung beruflicher Aus- und Weiterbildung.

Zielgruppe:

Unsere Sprachkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund und Deutsch als Zweitsprache, die ihre allgemeinen und berufsbezogenen Sprachkenntnisse verbessern wollen und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Asylbewerber/-innen und Geflüchtete können unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls teilnehmen (§4 DeuFöV).

Voraussetzungen:

Der Abschluss eines Integrationskurses und/oder ein vorhandenes Sprachniveau von mind. GER B1 sowie die Teilnahmeberechtigung für die berufsbezogene Deutschsprachförderung sind erforderlich.

Über die Teilnahme entscheiden die Bearbeiter/-innen der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters sowie Optionskommunen. Asylbewerber/-innen und Geflüchtete können unter bestimmten Voraussetzungen einen Antrag beim BAMF stellen.

Kosten:

Die Kosten werden entweder voll übernommen oder die Teilnehmenden zahlen einen Eigenbeitrag von 50%.

Themen und Inhalte:

Basismodule

Es wird unterschieden zwischen drei Basismodulen:

  • B1 auf B2
  • B2 auf C1
  • C1 auf C2

Diese stellen das Grundgerüst der berufsbezogenen Deutschsprachförderung dar. Jedes Basismodul umfasst 300 Unterrichtseinheiten (Modul B2 ab 01.09.2017: 400 UE) und beinhaltet allgemeinsprachliche und berufsbezogene Themen.

Modul B2 (Sprachniveau GER B1)

  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Arbeitssuche
  • Aus- und Fortbildung
  • Rechtliches

Modul C1 (Sprachniveau GER B2)

  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Arbeitssuche, Aus- und Fortbildung
  • Rechtliches
  • Produkte, Werbung und Konsumverhalten
  • Unternehmen und Wirtschaftsregionen in Deutschland
  • Umgang und Lernen mit digitalen Medien
  • Kooperation und Vernetzung
  • Internationale Zusammenarbeit, Diversität und Interkulturalität

Spezialmodule

Zusätzlich zu den Basismodulen sind verschiedene Spezialmodule mit folgenden Schwerpunkten vorgesehen:

  • Berufsbezogene Deutschsprachförderung für Personen, die sich im Anerkennungsverfahren befinden
  • Abbildung fachspezifischer Inhalte für verschiedene Berufe/Fachrichtungen (z.B. kfm. Bereich)
  • Eingangsniveau GER A1 und A2 für Personen, die während des Integrationskurses das Niveau GER B1 nicht erreicht haben

Kursangebote:

Eine Übersicht unserer aktuellen Kurse inklusive Starttermine finden Sie hier .

Abschluss:

Als zertifiziertes telc Prüfungszentrum führen wir im Anschluss an jedes Modul eine Abschlussprüfung (Lese- und Hörverstehen, Sprechen und Schreiben) durch. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie:

  • telc Zertifikat des erworbenen Sprachniveaus
  • Teilnahmebestätigung der DEKRA Akademie

Die DEKRA Akademie ist Ihr kompetenter Partner für berufsbezogenen Deutschunterricht in Schleswig-Holstein.

Falls Sie weitere Informationen wünschen oder spezielle Fragen haben, stehen wir Ihnen an unseren DEKRA Akademie Standorten in Lübeck, Kiel, Neumünster und Schleswig gerne zur Verfügung und beraten Sie über unser Sprachkursangebot zum Thema "Deutsch lernen".

Ihr Ansprechpartner:

Susanne Raschke-Mittag
DEKRA Flüchtlingsbeauftragte
Telefon: +49.451.48425-16
Telefax: +49.451.475481
E-Mail:

Diesen Beitrag teilen: