Was kostet die Berufskraftfahrer Weiterbildung?

Bei einer Berufskraftfahrer Weiterbildung fallen Kosten an, die Sie als Berufskraftfahrer in der Regel selbst tragen müssen. Teilweise übernimmt auch der Betrieb anteilig oder komplett die Berufskraftfahrer-Weiterbildungskosten.

Folgende Kosten kommen auf Sie bei einer Berufskraftfahrer-Weiterbildung auf Sie zu:

Die DEKRA Akademie bietet Ihnen Modul-Seminare bereits ab 105€ an. Die beschleunigte Grundqualifikation erhalten Sie mit der DEKRA Akademie bereits ab 2.800€.


Berufskraftfahrer-Ausbildung Alter: Ab wann kann eine Ausbildung absolviert werden?

Das Mindestalter für eine Berufskraftfahrer-Ausbildung beträgt 16 Jahre. Dies wird unter anderem im Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz in der Bundesrepublik geregelt. Dieses sieht abweichende Regelungen für das Ablegen der Führerscheinprüfungen vor:

  • Führerschein bzw. Fahrerlaubnis B + E mit vollendetem 17. Lebensjahr
  • Führerschein bzw. Fahrerlaubnis C1 + E ab 18 Jahren
  • Der Omnibus-Führerschein sogar erst mit 21 Jahren

Da der Berufskraftfahrer in Deutschland ein anerkannter Ausbildungsberuf ist, kann die Berufsausbildung jedoch vor dem Ablegen der Führerscheinprüfung begonnen werden. Daher auch das Berufskraftfahrer-Ausbildung-Alter von 16 Jahren.


Was ist eine Grundqualifikation?

Die Grundqualifikation ist eine zusätzliche Ausbildung für Kraftfahrer, die im gewerblichen Güter- oder Personenverkehr tätig sind. Die beschleunigte Grundqualifikation gilt seit dem 10. September 2008 für Busfahrer und seit dem 10.September 2009 für alle LKW-Fahrer.

Alle LKW-Fahrer, die nach dem Stichtag (09.09.2009) einen Führerschein der Klasse C1/C1E oder C/CE absolviert haben, müssen diese Grundqualifikation im Führerschein nachweisen.

Die Vorbereitung auf die Grundqualifikation umfasst dabei:

  • theoretische Prüfung
  • praktische Fahrprüfung
  • kritische Fahrsituationen

Mit Bestehen der Grundqualifikation wird die Kennziffer „95“ in den Führerschein eingetragen und erlaubt damit das gewerbliche Fahren.


Was ist die Beschleunigte Grundqualifikation?

Die Beschleunigte Grundqualifikation (siehe auch „Was ist eine Grundqualifikation“) ermöglicht es LKW-Fahrern, in kurzer Zeit die Kennziffer „95“ zu erlangen. In der DEKRA Akademie „Beschleunigte Grundqualifikation“ behandeln Sie in 5 Wochen Vollzeit:

  • Basiswissen LKW bzw. Omnibus
  • Technische Grundlagen: Nutzfahrzeug
  • Arbeitsrecht und Arbeitssicherheit
  • Gesundheitsschutz für LKW-Fahrer
  • Beförderung von Gütern
  • Güterkraftverkehrsmarkt

Zusätzlich haben Sie auch die Chance, eine Prüfungsvorbereitung zur Beschleunigten Grundqualifikation zu besuchen.


Was sind Module für LKW-Fahrer bzw. welche Module brauche ich als LKW-Fahrer?

Berufskraftfahrer, die ihren Führerschein der Klassen C1, C1E, C oder CE vor dem 10.09.2009 erworben haben, unterliegen nicht der Pflicht der Grundqualifikation. Dennoch müssen sie sich regelmäßig weiterbilden. Dafür sieht der Gesetzgeber die „Modulare 1-5“ für LKW-Fahrer vor.

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an unter Tel.: +49.711.7861-3939 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

* Pflichtfelder