German Road Safety: Deutscher Verkehrssicherheitsrat erweitert Angebot

© Deutscher Verkehrssicherheitsrat
© Deutscher Verkehrssicherheitsrat

Die Broschüren „Unterwegs in Deutschland“ und „Fahrrad fahren in Deutschland“ sind ab sofort in weiteren Sprachversionen erhältlich.

Im Zuge der Kampagne „German Road Safety“ hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zwei Broschüren herausgegeben, die Menschen mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund in leicht verständlicher Sprache die in Deutschland geltenden Verkehrsregeln vermitteln. Bisher sind diese in der Sprachkombination Deutsch-Englisch-Arabisch erhältlich gewesen. Nun hat der DVR sein Angebot um weitere Versionen in den Kombinationen Deutsch-Farsi-Paschtu, Deutsch-Französisch-Tigrinisch und Deutsch-Albanisch-Kurmandschi erweitert.

Die beiden Broschüren hat der DVR gemeinsam mit der Unfallforschung der Versicherer (UDV) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) erstellt. Weitere Unterstützung haben die Projektbeteiligten dabei von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) erhalten. Die beiden Hefte können kostenlos per E-Mail ( ) beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat bestellt werden. Zudem gehen rund 700.000 Exemplare automatisch an Polizei, Fahrschulen, Integrationsvereine und Ehrenamtliche. Darüber hinaus ist es möglich, das Informationsheft in Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch als kostenloses PDF-Dokument auf der Webseite der Kampagne herunterzuladen.

Zusätzlich steht für Interessierte die „German Road Safety App“ zum Download bereit. Auch unterstützen der syrische Schauspieler und Autor Firas Alshater das Projekt mit seinem YouTube-Channel „ZUKAR“. So gibt seine Web-Serie „3AL Maashi“ regelmäßig Tipps von Geflüchteten für Geflüchtete.

German Road Safety

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben Fragen zum Seminarangebot?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail:

Diesen Beitrag teilen: