Pflege: Kompetenzzentrum für internationale Fachkräfte eingerichtet

Pflege: Kompetenzzentrum für internationale Fachkräfte eingerichtet (© Jacob Lund – Adobe Stock)
© Jacob Lund – Adobe Stock

Am 23. Oktober hat das Kuratorium Deutsche Altershilfe das Deutsche Kompetenzzentrum für internationale Fachkräfte in den Gesundheits- und Pflegeberufen gegründet.

Im Aufgabengebiet des Kompetenzzentrums liegen dabei vor allem Maßnahmen, die den Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte verbessern können. Auch Ansätze zur leichteren Gewinnung von Personen mit entsprechenden Qualifikationen stehen im Fokus. Das Deutsche Kompetenzzentrum für internationale Fachkräfte in den Gesundheits- und Pflegeberufen (DKF) soll solche Maßnahmen nicht nur entwickeln, sondern sich auch an der Begleitung und Umsetzung beteiligen.

Von besonderem Interesse ist dabei auch die Integration der ausländischen Pflegekräfte, sowohl auf fachlichen und betrieblichen Ebenen als auch sozial. Wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mitteilt, wird der Personalbedarf in der Pflege nicht ohne internationale Fachkräfte gedeckt werden können. Dies könne aber nur dann nachhaltig funktionieren, wenn solche Personen auch gerne in Deutschland arbeiten und leben. Auch hier soll das DKF unterstützen.

Dementsprechend hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) auch die Gründung des DKF gefördert. Es entstand als ein Ergebnis der Konzertierten Aktion Pflege. Ein Beirat aus dem Kreis dieser Aktion wird die Arbeit des DKF begleiten.

Pressemitteilung des Kuratoriums Deutsche Altershilfe

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: