Neues Ausbildungskonzept für Arbeitssicherheitsfachkräfte

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat die dreijährige Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) überarbeitet.

Hierbei hat der Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften jedoch nicht nur die Inhalte und die didaktische Herangehensweise aktualisiert, sondern die Arbeitsschutzexperten haben darüber hinaus auch die Schulungen für den öffentlichen und den gewerblichen Bereich zusammengelegt und vereinheitlicht. Grund für das neue Ausbildungskonzept sind die gestiegenen und zunehmend komplexeren Anforderungen an die Arbeitssicherheitsfachkräfte. Demnach reiche laut der DGUV reines Fachwissen nicht mehr aus. Vielmehr gehöre es inzwischen auch zu den Aufgaben der Sifa, den Arbeitgeber in Sachen Arbeitsschutz zu beraten und zu unterstützen.

Ziel des neuen Konzeptes ist es, Fachkräfte für Arbeitssicherheit auszubilden, die kommunikationsstark sind, Menschen überzeugen können und möglichst lösungsorientiert handeln. Auch soll die modernisierte Fortbildung dazu beitragen, eine positive innere Haltung zu schaffen, die den Teilnehmenden hilft, die komplexen Aufgaben des betrieblichen Arbeitsschutzes zu bewältigen. Um das zu erreichen, weicht der althergebrachte Frontalunterricht zukünftig einem didaktischen Ansatz, der auf selbstverantwortliches Lernen setzt. Dabei sollen die Kursbesucherinnen und -besucher das Erlernte direkt in die Praxis umsetzen. Damit das gelingt, setzt sich die Weiterbildung nun aus Präsenzphasen und betrieblichen Praktika zusammen. Die notwendige Unterstützung dabei bieten professionelle Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter.

Die Dauer der Ausbildung beträgt nach wie vor drei Jahre und setzt sich dabei aus sechs verschiedenen Lernfeldern zusammen:

  • Einführung in die Ausbildung
  • Arbeitssystem und betriebliche Organisation
  • Beurteilung von Arbeitsbedingungen
  • Arbeitssystemgestaltung
  • Integration des Arbeitsschutzes in die betriebliche Aufbau- und Ablauforganisation
  • Branchenspezifischer Teil der BGHW

Der erste Pilotkurs startet im September 2019 bei der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) mit voraussichtlich 20 Teilnehmenden.

Weiterentwicklung der Ausbildung von Fachkräften für Arbeitssicherheit (Sifas)

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Haben Sie weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail: