Sieger des DEKRA Awards 2018 ausgezeichnet

Sieger des DEKRA Awards 2018 ausgezeichnet
© DEKRA

Der DEKRA Award ist in diesem Jahr an die SIUT GmbH, die Bornack GmbH & Co. KG und die Planpolitik GbR gegangen.

Am 23. Oktober 2018 hat eine Expertenjury in Düsseldorf Unternehmen und Organisationen, die sich mit ihren Ideen und ihrem Engagement für mehr Sicherheit einsetzen, mit dem DEKRA Award ausgezeichnet. Der Preis, den die Expertenorganisation DEKRA gemeinsam mit der WirtschaftsWoche vergibt, umfasst insgesamt drei Kategorien: Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Expertengremium, das die Beiträge bewertet, achtete dabei insbesondere auf Kriterien wie den Innovationsgrad, die Wirksamkeit und die Übertragbarkeit der eingereichten Konzepte.

In der Kategorie „Sicherheit im Verkehr“ hat sich in diesem Jahr die SIUT GmbH aus Berlin durchgesetzt. Geschafft hat sie das mit einer Lösung für bestehende Unfallrisiken an Bahnhöfen. So hat die Firma eine leuchtende Bahnsteigkante entworfen, die aus Lichtfaserbeton besteht und als optische Schranke dient. Zusätzlich warnt sie Fahrgäste mit einem Signal, das sich über ein Leitsystem im Boden steuern lässt, vor durchfahrenden Zügen, beugt Gedränge und Stürzen vor und hilft dabei, die Passagierströme sicher ans Ziel zu leiten. Getestet haben die Entwickler das System bisher unter anderem am Bahnhof Stuttgart Bad-Cannstatt.

Den Sieg in der zweiten Wettbewerbskategorie „Sicherheit bei der Arbeit“ hat die Bornack GmbH & Co. KG aus Ilsfeld mit dem „Bornack Fallbag“ errungen. Hintergrund ist, dass Stürze aus geringen Höhen zu den häufigsten Arbeitsunfällen zählen. Unterhalb einer Höhe von drei Metern setzen zudem nur wenige Unternehmen spezielle Fangsysteme ein. Damit Rumpf, Wirbelsäule, Steißbein und Hinterkopf ein solches Unglück trotzdem unbeschadet überstehen, hat Bornack eine Schutzweste kreiert, in die ein sensorgesteuerter Airbag eingebaut ist. Kommt es zum Unfall, löst dieser aus und dämpft so den Aufprall.

Die Planpolitik GbR aus Berlin hat sich wiederum den Themen Medienkompetenz und Cyber Security gewidmet. Hierfür haben die Mitarbeiter der Firma ein Spiel mit dem Namen „Juanit“ für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren entwickelt. Es zeigt auf der Plattform eines sozialen Netzwerkes Gefahren und Fallen der Internetnutzung auf und vermittelt dem Nachwuchs didaktisch durchdachte Sicherheitstipps.

„Der DEKRA Award lenkt die Aufmerksamkeit auf zukunftsweisende Ideen, Innovationen und Initiativen für mehr Sicherheit im Alltag. Er inspiriert, vermittelt Impulse und macht Institutionen und Unternehmen Mut, in sicherheitsrelevante Aspekte zu investieren“, sagte Stefan Kölbl, Vorsitzender des Vorstands von DEKRA e.V. und DEKRA SE, bei der feierlichen Verleihung. „Unsere Sieger des DEKRA Award 2018 haben genau diesen Anspruch erfüllt und bewiesen, dass im digitalen Zeitalter kluge Köpfe neue Sicherheitslösungen hervorbringen.“

DEKRA Award 2018

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail: