Folge 5 der BiBB-Reihe veröffentlicht

Jugendlicher am PC, © DEKRA Media GmbH
© DEKRA Media GmbH

Der neue Webcast von DEKRA Media für das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) zeigt, wie sich die Medienkompetenz von Azubis verbessern lässt.

Rasend schnell Nachrichten tippen und erstklassige Selfies schießen – das Smartphone beherrschen fast alle Jugendlichen meisterlich. Wenn es jedoch darum geht, Präsentationen in Microsoft PowerPoint oder Personaleinsatzpläne in Microsoft Excel zu erstellen, kommen die meisten Auszubildenden ins Schwitzen. Doch wie lässt sich das ändern?

Genau das schildert die neue von DEKRA Media produzierte Kurzdokumentation „Vermittlung von Computerbasiswissen zur Förderung von Medienkompetenz in der Ausbildung“. Auf anschauliche Weise erfährt der Zuschauer, was überhaupt unter dem Schlagwort „Medienkompetenz“ zu verstehen ist, und wie sich das immer wichtiger werdende Computerbasiswissen im Ausbildungsalltag systematisch vermitteln lässt.

Der Film der Mönchengladbacher Agentur lehnt sich an bekannte Dokumentations- und Reportageformate an. Dafür wählt er einen spannenden und zeitgemäßen Erzählstil, der verschiedene Filmtypen kombiniert, zum Beispiel Realfilm, Animations- und Icon-Technik sowie Moderationen und Statements. Er gehört zur für das BIBB entwickelten Reihe, die sich speziell an Ausbildungspersonal in Betrieben und Schulen richtet.

„Mit diesem Format stellen wir Ausbildungsverantwortlichen neue Entwicklungen aus dem Ausbildungsalltag vor. Es soll sie auch ein Stück weit ermutigen, selbst innovative und praxisnahe Ausbildungsprojekte umzusetzen“, erklärt Wolfgang Reichelt, Geschäftsführer von DEKRA Media. Der komplette Webcast ist auf foraus.de, Deutschlands größter Online-Community für Ausbildungspersonal, zu sehen:

Vermittlung von Computerbasiswissen zur Förderung von Medienkompetenz in der Ausbildung

Sie haben weitere Fragen?

Wolfgang Reichelt
Geschäftsführer DEKRA Media GmbH
Tel.: +49 2166 62198-19
E-Mail: