ADR-SCHEIN FÜR GEFAHRGUTFAHRER

ADR-Schein Gefahrgutfahrer Neuruppin

Gefahrgut- und Tanktransporte durchführen, heißt Verantwortung für sich und seine Umwelt zu übernehmen. Fahrer/in, die nach den gültigen Vorschriften diese Transporte durchführen, benötigen eine Schulung

Unternehmen, die Gefahrguttransporte durchführen, brauchen entsprechend qualifizierte Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrer. Diese müssen den ADR-Schein, auch als Gefahrgutschein bekannt, vorweisen können, wenn sie Gefahrgut auf der Straße befördern wollen.
Die DEKRA Akademie bietet Ihnen dafür ein breites Angebot an ADR-Schulungen für verschiedenste Ausgangssituationen an.

Jetzt aktuelle Seminare im April buchen!

Inhalte:

Theorie (30 UE):
- Allgemeine Vorschriften und Gefahreigenschaften (Basiskurs)
- Dokumentation
- Fahrzeug- und Beförderungsarten, Umschließungen, Ausrüstung
- Kennzeichnung, Bezettelung und orangefarbene Tafeln
- Durchführung der Beförderung
- Pflichten und Verantwortlichkeiten, Sanktionen
- Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen (theoretischer Teil)
Praxis (2 UE):
- Übung zur Abfahrtkontrolle und Ladungssicherung am Fahrzeug über 3,5t (Basiskurs)
- Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen (Feuerlöschübung) (Basiskurs)
- Durchführung der Beförderung (Aufbaukurs Tank - praktischer Teil)
Prüfung (2 UE):
- schriftliche IHK Prüfungen: Finden jeweils am Abschlusstag statt (1 x Basiskurs, 1 x Aufbaukurs Tank)

Ansprechpartnerin:

Frau Caroline Wermann
Telefon: +49.3391.40580-28
Telefax: +49.3391.40580-29
E-Mail:

Das könnte Sie auch interessieren: