Präventionspreis für sichere und gesunde Arbeitsplätze

Präventionspreis für sichere und gesunde Arbeitsplätze
© BGHW

Am Dienstag, den 14. November 2017, verlieh die Berufsgenossenschaft Handel und Logistik (BGHW) in Aachen die Goldene Hand für innovative Lösungen des Arbeitsschutzes.

Insgesamt sieben Unternehmen erhielten den dieses Jahr erstmalig unter der Bezeichnung „Goldene Hand“ vergebenen Präventionspreis. Seit 15 Jahren wird er für kreative Ideen vergeben, die sich mit sicherheitstechnischen Lösungen, betrieblicher Gesundheitsförderung, der Minderung des betrieblichen Unfallgeschehens sowie der Verhütung von Wegeunfällen auseinandersetzen. Ziel soll es sein, andere Unternehmen dazu anzuregen, diese Ideen zu übernehmen und im eigenen Betrieb zu verankern und damit ebenso einen Beitrag für mehr Arbeitssicherheit und Gesundheitsprävention zu leisten.

Unter rund 70 Einsendungen setzten sich sieben Unternehmen aus dem Bereich Handel und Warenlogistik durch. Die diesjährigen Gewinner haben beispielsweise ein Trainingszentrum zur Schulung von Beschäftigten für die Arbeit mit Flurförderzeugen entwickelt oder das Konzept von Trauma-Ersthelfern entworfen, die schnelle psychologische Hilfe nach einem Raubüberfall im Handel bieten. Der Azubi-Sonderpreis, der insbesondere junge Arbeitnehmer für Arbeitsschutz und Gesundheitsprävention sensibilisieren soll, wurde dieses Jahr für die Konstruktion einer Vorrichtung vergeben, die Fußverletzungen an Rollcontainern vorbeugt.

Auch für das kommende Jahr ruft die BGHW Unternehmen wieder dazu auf, sich mit innovativen Leistungen für die Sicherheit und Gesundheit in Betrieben einzusetzen.

BGHW: Präventionspreis „Die Goldene Hand“

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Arbeits- & Gesundheitsmanagement

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: