So viele Verkehrssünder wie noch nie

So viele Verkehrssünder wie noch nie

Mehr als zehn Millionen Verkehrsteilnehmer führt das Kraftfahrt-Bundesamt aktuell im Fahreignungsregister. Betroffenen bietet DEKRA Seminare an.

Die Reform des Punktesystems 2014 hat dazu geführt, dass der Führerschein nun schon früher gefährdet ist als in den Jahren zuvor. Allein 2016 mussten 77.000 Verkehrsteilnehmer ihre Führerscheine abgeben, 447.000 erhielten ein Fahrverbot. Die am häufigsten begangenen Verstöße sind zu schnelles Fahren, Vorfahrtsverletzungen, Alkohol am Steuer und Fahren ohne Führerschein.

Oftmals sind die Betroffenen Fahrer, die zum wiederholten Male gegen die Straßenverkehrs-Ordnung verstoßen. Schuld sind Fehleinstellungen, falsche Fahrgewohnheiten und Stress.

Neben dem Rat, Ermahnungen der Straßenverkehrsbehörde nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und alte, unvernünftige Gewohnheiten abzulegen, empfiehlt DEKRA Verkehrssündern, freiwillig Fahreignungsseminare zu besuchen. Diese dienen dem Abbau von sicherheitsrelevanten Mängeln im Fahrverhalten, aber auch von Punkten. Insbesondere für Personen, die durch Alkohol- oder Drogenfahrten auffällig geworden sind, bietet die DEKRA Akademie eine Vielzahl an Seminarangeboten an.

DEKRA Fahreignungsseminar zum Punkteabbau


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail: