Baden-Württemberg: Zahl der zugelassenen Elektrofahrzeuge steigt

Eektrofahrzeug, © jozsitoeroe - Fotolia
© jozsitoeroe - Fotolia

Wie das baden-württembergische Ministerium für Verkehr mitteilt, hat sich die Zahl der neu zugelassenen Fahrzeuge mit Elektromotor im letzten Jahr verdoppelt.

Demnach verzeichnen die Verkehrsbehörden des Bundeslandes insgesamt 4.387 E-Pkw, -Transporter und -Nutzfahrzeuge, die 2017 eine Erstzulassung erhalten haben. Hinzu kommen 12.547 Hybridfahrzeuge. Das entspricht einem Plus von 106 Prozent in der ersten und 79,4 Prozent in der zweiten Kategorie.

Auch auf Bundesebene hat die Zahl der Käufer, die sich für ein Model mit elektronischem Antrieb entschieden haben, zugenommen. So sind die Neuzulassungen bei den Elektrofahrzeugen um 120 Prozent und bei den Hybridvarianten um 75 Prozent gestiegen.

Jedes fünfte der landesweit erworbenen Fahrzeuge stammt von einem Händler in Baden-Württemberg. Grund hierfür ist, dass das Bundesland mit der „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW“ die Elektromobilität gezielt fördert. Zu den eingesetzten Maßnahmen gehören beispielsweise der Aufbau einer verbesserten Ladeinfrastruktur oder auch ein sogenannter „BW-e-Gutschein“, mit dem Unternehmen beim Kauf eines entsprechenden Modells einen Zuschuss erhalten.

Baden-Württemberg: Förderung Elektromobilität

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail:

Diesen Beitrag teilen: