Tagung „(H)AUSBAU vierpunkteins“

Architekt und Architektin mit Schutzkleidung, © cineberg - Fotolia
© cineberg - Fotolia

Die Lernstatt „(H)AUSBAU vierpunkteins“ bietet am 25. und 26. September 2018 in Berlin aktuelle Trends, Empfehlungen und Praxistipps zum digitalen Lernen.

Viele kleine und mittelständische Betriebe der Bauwirtschaft schöpfen das Potenzial der Digitalisierung noch nicht aus. Ob Dokumentenmanagement, Beschaffung, Planung oder Recruiting: In der Praxis scheitert die Einführung digitaler Prozesse oft schon am zu hohen Erwartungsdruck beim Einstieg. Dass es im Verbund auch anders geht, zeigt ein vom Bund gefördertes Transfernetzwerk. Mit der Tagung (H)AUSBAU vierpunkteins wollen die Verbundpartner nun einen dauerhaften Wissens- und Erfahrungsaustausch zu den Themen Digitalisierung und Digitales Lernen in der Wertschöpfungskette Bau etablieren.

Um eine gemeinsame Wissensbasis zu schaffen, geben namhafte Experten in zahlreichen Workshops und Vorträgen zu unterschiedlichen Themen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln Antworten auf grundlegende Fragen: Wie gelingt den kleinen und mittleren Unternehmen der Wertschöpfungskette Bau ein niederschwelliger, erfolgreicher Einstieg in die Digitalisierung? Welche Rahmenbedingungen und Branchenentwicklungen lassen sich für die kommenden Jahre vorhersagen? Wie groß wird der „Digitalisierungsdruck“ und wie lässt sich erfolgreich damit umgehen? Wie profitiert mein Unternehmen?

Dem digitalen Lernen in der Aus- und Weiterbildung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, denn das Wissen um die erfolgreiche Planung, Umsetzung und Anwendung digitaler Prozesse gehört zu den wichtigsten Ressourcen für eine erfolgreiche Digitalisierung. Entsprechend liegt ein starker Fokus der (H)AUSBAU vierpunkteins auf konkreten Starthilfen und Lösungen für digitales Lernen.

Nicht nur für Unternehmer, auch für Ausbilder dürfte die Teilnahme ein Gewinn sein: Digitales Berichtsheft, Lernortkooperationen oder Ausbildungsplanung mit digitalen Werkzeugen sind nur einige der Themen, die in Berlin auf der Agenda stehen werden. Und last, but not least stellen Innovationsträger aus verschiedenen Branchen in einem eigenen Showroom neue Digitalisierungskonzepte, zum Beispiel aus den Bereichen Mobile Learning, Augmented oder Virtual Reality, vor.

Die Teilnahme an der (H)AUSBAU vierpunkteins ist kostenlos. Auch Übernachtungs- und Reisekosten werden von den Veranstaltern nach Rücksprache in gewissem Rahmen übernommen. Unternehmer und Ausbildungsverantwortliche, die noch kurzfristig Interesse an einer Teilnahme haben, können sich auf der zugehörigen Webseite oder per anmelden.

Lernstatt „(H)AUSBAU vierpunkteins“

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen zum Seminarangebot?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail: