Wichtig und außergewöhnlich! Seminare zu den Themen Identitätsprüfung und Dokumentenprüfung

Seminare Identitäts- und Dokumentenprüfungen

Erfahren Sie, wie Sie Identitätsprüfungen ohne Hilfsmittel durchführen können

Diejenigen, die bereits eine Kostprobe zu diesen beiden Themen auf unseren DEKRA Aviation Tagen in Bad Neuenahr erhalten durften, waren sehr überrascht, auf welch einfache Art und Weise gelogen und betrogen wird.

Dieses als verantwortungsbewusstes Unternehmen aufdecken zu können, wird Ihnen in jedem dieser Seminare eindrucksvoll und nachhaltig vermittelt.

5. November 2018 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr) Seminar "Identitätsprüfung anhand vorgelegter Personaldokumente"

Dieses Seminar zeigt Ihnen Möglichkeiten, wie Sie eine Identitätsprüfung ohne Hilfsmittel durchführen können.

Die Identitätsprüfung beschreibt den im Rahmen einer Kontrollsituation auf Grundlage eines vorgelegten Identitätsdokumentes durchzuführenden systematischen, wechselseitigen Vergleich, der relativ unveränderlichen Merkmale des Äußeren zwischen der im Dokument abgebildeten Person und der Person des Dokumentenvorlegers. Ziel ist die Feststellung, ob die in dem vorgelegten Dokument abgebildete Person mit der des Dokumentenvorlegers identisch ist oder nicht.

Das Ergebnis dieser Identitätsprüfung stützt sich auf den naturwissenschaftlichen Grundsatz der Individualität, der für den gesamten Bereich der Biologie und damit für alle lebenden Wesen Gültigkeit hat. Demnach sind alle Personen in ihrem äußeren Erscheinungsbild verschieden und damit auch unterscheidbar!

Durch die zunehmende Verbesserung der Fälschungssicherheit in Personaldokumenten, hat die Nutzung von Aufenthalts- und Identitätspapieren nach dem Ähnlichkeitsprinzip erheblich zugenommen. Die Strafvorschrift des § 281 StGB (Missbrauch von Ausweispapieren) ist hierbei stets unmittelbar tangiert.

Schwerste Straftaten bis hin zu Betrugshandlungen aller Art sowie das Unterlaufen von erteilten Fahrverboten etc., sind nur eine Auswahl möglicher Delikte. Täter, die fremde Dokumente auf der Grundlage des Ähnlichkeitsprinzips nutzen, verfügen dabei über wesentliche Vorteile. Sie nutzen ein echtes Dokument und echte ggf. „unbelastete“ Personaldaten. Fälschungsmerkmale sind am benutzten Dokument nicht feststellbar, da keine vorhanden sind!

Schwerpunkte des Seminars:

Historie und Rechtliches- Grundlagen der Identitätsprüfung- Merkmale des Äußeren zur Identifizierung- Möglichkeiten der Veränderung des Äußeren von Personen- Hinweise zur Identitätsprüfung- Praktische Übungen

Hier geht's direkt zur Buchung!

06. November 2018 (10.00 Uhr bis 17.00 Uhr) - Seminar "Erkennen von Dokumentenfälschungen mit einfachen Mitteln" in Mörfelden-Walldorf

In diesem Seminar werden Ihnen Verfälschungen oder Totalfälschungen von Identitätskarten und Reisepässen an Hand von realen Dokumenten vorgestellt. Sie erfahren, wie die Personalisierung von Identitätskarten und Reisepässen erfolgt und welche Sicherheitsmerkmale in diesen Dokumenten enthalten sind und wie diese durch Sie geprüft werden können.

Zusätzlich zur praktischen Arbeit mit Dokumentenprüftechnik wird Ihnen anhand von Ausweislesegeräten der Bundesdruckerei gezeigt, inwieweit heute schon eine automatisierte Dokumentenkontrolle möglich ist. Wenn Sie bei Ihrer Arbeit die Echtheit von Dokumenten bewerten müssen, stellen Sie vermutlich immer häufiger die Frage, ob es sich bei dem vorgelegten Dokument um eine Fälschung oder Verfälschung handelt. Die deutlich zunehmende Qualität von Dokumentenfälschungen erschweren Ihnen eine schnelle und richtige Echtheitsbewertung. Das schnelle Erkennen einer Fälschung oder Verfälschung kann hohen Schaden vermeiden. Dies können pro Fall schnell mehrere tausend Euro sein.

In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Kriterien der Dokumentenprüfung anhand von Erklärungen und Beispielen kennen. Sie werden in die Lage versetzt, Dokumente, mit denen Sie in Ihrer Arbeit konfrontiert werden, kompetenter zu bewerten.

Schwerpunkte des Seminars:

Trägermaterialien (Sicherheitspapier, Vollkunststoffkarten, etc.) - Personalisierungsverfahren (Tintenstrahldruck, Lasergravurverfahren, etc.) - Sicherheitsmerkmale in Identitätsdokumenten (Wasserzeichen, OVD's.) - Fälschungsarten/Möglichkeiten des Fälschers- Überprüfungsmöglichkeiten, manuell oder technisch - Vorstellung Möglichkeiten und Funktionsweise des Ausweislesegerätes der Bundesdruckerei - praktische Übungen.

Hier geht's direkt zur Buchung!

=> Bei Buchung beider Seminare erhalten Sie 10% auf die Teilnahmegebühr!

Anmeldeformulare erhalten Sie über oder rufen Sie uns einfach an!

Diesen Beitrag teilen: