Die DEKRA Akademie ist eine von der DGSV® anerkannte Fort- und Weiterbildungsstätte.

DEKRA Akademie DGSV anerkannt

Jährlich sterben ca. 40 000 Menschen an Infektionen, die sie sich während eines Krankenhausaufenthaltes zugezogen haben. Hygienische Mängel und kontaminierte Medizinprodukte sind oftmals die Ursache für diese traurige Schadensbilanz.

Es sterben also mehr Patienten im Krankenhaus durch diese Infektionen als es Verkehrstote in einem zu beklagen gibt.
Die DEKRA Akademie steht nicht nur für Sicherheit im Straßenverkehr, sie bereitet mit ihren Weiterbildungen auch für sicherheitsrelevante Aufgaben in den Krankenhäusern und Arztpraxen vor.

An eigens eingerichteten Schwerpunktzentren für Hygiene und Mikrobiologie (derzeit München und Kaiserslautern) ist die DEKRA Akademie zugelassene Bildungsstätte der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung und autorisiert, folgende in der Fachwelt anerkannte Lehrgänge umzusetzen:

Das qualifizierte Personal wird in der Aufbereitung von Medizinprodukten eingesetzt und sorgt für einen reibungslosen Medzinprodukteaufbereitungskreislauf und leistet einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung von sogenannten nosokomialen Infektionen.

Die Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV® e.V.) ist die einzige Fachgesellschaft für die professionelle Aufbereitung von Medizinprodukten in Deutschland. Die DGSV® setzt sich für die Einhaltung und Verbesserung der Standards bei der Aufbereitung von Medizinprodukten ein. Darüber hinaus werden vom Bildungsausschuss der DGSV® Rahmenlehrpläne herausgegeben, die ein einheitliches Qualitätsniveau in den bundesweiten Fach- und Sachkundelehrgänge gewährleisten.

Die DEKRA Akademie erfüllt die Kriterien der Qualifizierungs- und Prüfungsrichtlinien der DGSV® und besitzt als akkreditierter Bildungspartner die Kompetenz, Lehrgänge und Prüfungen für die Fachkunde I–Schulungen gemäß den DGSV®-Richtlinien durchzuführen.
Gemeinsam mit der DGSV leistet die DEKRA Akademie einen Beitrag zur Patientensicherheit und trägt die zur Umsetzung standardisierter Arbeitsprozesse in Zentralen Sterilgutversorgungsabteilungen (ZSVA) bei.

Diesen Beitrag teilen: