BAG-Förderprogramm „Weiterbildung“

Lkw-Fahrer, © Kzenon - Fotolia
© Kzenon - Fotolia

Bis zum 2. Dezember dieses Jahres können Transportunternehmen beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) einen Antrag auf Förderung einer Fortbildung stellen.

Antragsberechtigt sind alle Betriebe des Güterkraftverkehrs mit mautpflichtigen Fahrzeugen ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen. Förderfähig sind Lehrgänge, Seminare und Schulungen beispielsweise zur Fahrsicherheit oder bestimmten Transportarten. Dazu zählen insbesondere praktische Trainings auf dem Übungsplatz, im realen Straßenverkehr oder im Lkw-Simulator. Zudem können Logistikunternehmen in diesem Jahr erstmals auch Anträge für Qualifizierungen stellen, die als E-Learning oder Blended Learning erfolgen, sofern ein Dozent während der gesamten Schulungszeit anwesend ist.

Die Förderhöhe ist abhängig von der Betriebsgröße: Bei kleinen Firmen sind es bis zu 70 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, bei mittleren 60 Prozent und bei großen 50 Prozent. Der Zuwendungshöchstbetrag ermittelt sich dabei aus einem festen Fördersatz pro schwerem Nutzfahrzeug. Dieser wird dann multipliziert mit der Anzahl der Lastkraftwagen dieser Kategorie, bei denen der Antragsteller als Eigentümer oder Halter eingetragen ist und die in Deutschland für den Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassen sind. Bei Kleinunternehmen beläuft sich der zugrunde gelegte Satz auf 1.050 Euro pro Lkw, bei mittelgroßen auf 900 Euro und bei allen anderen auf 750 Euro. Die maximale Fördersumme für eine Transportfirma liegt bei zwei Millionen Euro.

Logistikbetriebe können den Antrag elektronisch über das Online-Portal des BAG einreichen. Detailinformationen zum Antragsverfahren finden Interessierte auf der zugehörigen Webseite des Bundesamtes. Arbeitgeber, die nach passenden Fortbildungen suchen, werden unter anderem bei der DEKRA Akademie fündig. Dort gibt es beispielsweise förderfähige Kurse zu den folgenden Themen:

  • Vorbereitungslehrgänge auf die Grundqualifikation und auf die externe Prüfung zum Berufskraftfahrer
  • Kraftverkehrsmeister
  • Logistikmeister
  • Fachwirt für Güterverkehr und Logistik
  • Verkehrsleiter
  • Weiterbildung für Disponenten
  • LKW Eco-Training
  • Fahrsicherheitstraining
  • Ladungssicherung
  • Transport- und Zollrecht
  • Deutsch für ausländische Beschäftigte
  • Kundenorientierte Kommunikation für Fahrer
  • Behavior Based Safety
  • Vorbereitungskurs zur Ausbildereignungsprüfung nach Ausbildereignungsverordnung (AEVO)

BAG: Förderprogramm „Weiterbildung“

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Haben Sie weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail: