Grenzwerte für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Grenzwerte für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (IFA Publikation)
© DGUV

Neue Publikation des Instituts für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) klärt über Grenzwerte auf.

Mit der „Grenzwerteliste 2017“ informiert das IFA über die wichtigsten Grenzwerte zu chemischen, biologischen und physikalischen Einwirkungen. Diese sind wesentlich für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Die Broschüre richtet sich an Klein- und Mittelbetriebe, die erfahrungsgemäß große Schwierigkeiten haben, alle für sie relevanten Daten über Arbeitsplatzgrenzwerte verfügbar zu haben. Sie finden mit den dort zusammengetragenen Informationen ein nützliches Kompendium.

Im Detail umfasst die Publikation die Gefahrstoffgrenzwerte aus der TRGS 900 und 903, die Einstufungen der TRGS 905 sowie Grenzwerte und Beurteilungswerte für Innenräume, Lärm, Vibration, thermische Belastungen, Strahlung, Elektrizität, biomechanische Belastungen ebenso wie Hinweise zu biologischen Einwirkungen.

Die „Grenzwerteliste 2017“ umfasst 204 Seiten und ist im Juli 2017 erschienen. Herausgeberin ist die DGUV. Die Publikation kann kostenlos unter folgendem Link heruntergeladen werden:

IFA Report 3/2017 Grenzwerteliste 2017 (PDF 7,36 MB)
Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz


Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655
E-Mail:

Diesen Beitrag teilen: