5 Jahre Kooperation der DEKRA Akademie mit dem „Fahrräder für Afrika e. V.“

5 Jahre Kooperation Fahrräder für Afrika

Die DEKRA Akademie Leipzig unterstützt mit einer Arbeitsgelegenheit ein Hilfsprojekt in Afrika.

Seit 2012 führt die DEKRA Akademie in Leipzig eine Arbeitsgelegenheit (ein so genanntes 1-Euro-Job-Projekt) durch, die gemeinsam mit dem Jobcenter Leipzig initiiert und von diesem finanziert wird. Langzeitarbeitslose Jugendliche unter 25 Jahre sorgen in einer Fahrradwerkstatt dafür, dass gespendete alte und defekte Räder wieder betriebssicher gemacht werden und somit einem gemeinnützigen Zweck zugeführt werden können. Die DEKRA Akademie ist im Rahmen dieses Projektes Kooperationspartner des eingetragenen Vereines „Fahrräder für Afrika“, der seinen Sitz in Oschatz hat. Neben privaten Spenden alter Fahrräder, die direkt an die DEKRA Akademie in Leipzig gehen, sammelt vor allem dieser Verein Räder aus Privatspenden, liefert diese zur DEKRA Akademie, holt diese nach der Reparatur wieder ab und verschifft sie dann nach Afrika.

Das Ziel besteht darin, bedürftigen Menschen in Afrika durch bessere Mobilität Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung, Nahrung und Beschäftigung zu ermöglichen.

Zurzeit sind 20 Jugendliche bei der DEKRA Akademie im Projekt involviert, die von Projektleiterin Frau Quanz und vom Fachanleiter Herrn Greul betreut werden. Wie beide betonen, ist die Motivation der Teilnehmenden hoch, da mit eigener Hände Arbeit Nützliches geschaffen wird und anderen Bedürftigen damit geholfen werden kann.

Diesen Beitrag teilen: