11.2.3.9 Schulung für Transporteure

 11.2.3.9 Schulung für Transporteure

Bisher war es so, dass Transportunternehmen, die mit einer Transporteurserklärung für einen bekannten Versender oder reglementierten Beauftragten tätig sind, keine Personen für eine 11.2.3.9 Schulung des Anhangs der DVO (EU) 2015/1998 direkt anmelden konnten.

Sie mussten die Anmeldung über ihren zugelassenen Auftraggeber (bV oder regB) vornehmen lassen. Grund dafür ist/war, dass diese Schulung lt. Meinung der Behörden vertrauliche Inhalte aufweist, die ausschließlich Personen mit einem "berechtigten" Interesse vermittelt werden dürfen. Die Überprüfbarkeit durch die Behörden muss/musste gewährleistet sein und somit kann/konnte es nur durch bei der Behörde registrierte Unternehmen in Auftrag gegeben werden.

Mit der Zulassung für Transporteure ändert sich das jetzt! Wenn die Fahrer eines Transporteurs aufgrund der Durchführung von Sicherheitskontrollen eine 11.2.3.9 Schulung benötigen, kann er diese direkt bei uns anmelden. Das LBA verlangt jedoch, dass er uns gegenüber sein "berechtigtes" Interesse nachweist, indem er uns die Bestätigung des Luftfahrt-Bundesamtes vorlegt, dass er die Zulassung zum Transporteur beantragt hat.

Das Anmeldeformular für unsere WBT wurde entsprechend angepasst, so dass Sie nun zukünftig auch ankreuzen können, dass Sie sich im Antragsverfahren befinden. Dieses Möglichkeit ersetzt jedoch leider nicht die Vorlage der Antragsbestätigung.

Diesen Beitrag teilen: