Neue Regelungen beim Umgang mit Lithium Batterien

Neue Regelungen beim Umgang mit Lithium Batterien

Gemäß Teil II der Verpackungsanweisungen für Lithium-Batterien (VA 965 - VA 970) der aktuellen IATA-DGR muss jede Person, die Zellen oder Batterien zur Beförderung vorbereitet oder anbietet, entsprechend ihres Verantwortungsbereiches ausreichende Anweisungen über diese Anforderungen erhalten.

Diese "ausreichenden Anweisungen" sind jedoch in den Verpackungsanweisungen weder definiert noch beschrieben.

Der neue Unterabschnitt 1.6.2 legt nun fest, welche Punkte mindestens vom Arbeitgeber als ausreichende Anweisungen angesehen werden sollen:

  • Klassifizierung der zu versendenden Lithium-Batterien
  • Dokumentation der anzuwendenden Abläufe
  • Schriftliche Arbeitsanweisung oder vergleichbare Dokumente, einschließlich automatisierter Kontrollen
  • Überblick und Verständnis der dokumentierten Abläufe entsprechend der Arbeitstätigkeit
  • Nachweis der Einweisungen aller Angestellten inkl. Datum
  • Wiederholte Einweisung alle 2 Jahre bzw. bei Änderungen der Anweisungen und/oder Vorschriften
  • Verkehrsträgerbezogene Rücklauflogistik inkl. Verbote

Diesen Beitrag teilen: