Bedeutung und Erstellung von Luftsicherheitsprogrammen

Bedeutung und Erstellung von Luftsicherheitsprogrammen

Luftsicherheitsprogramme sind für jedes Unternehmen und die prüfenden Behörden das A und O. Für die Erstellung sind bereits Leitfäden vom Luftfahrt-Bundesamt zur Verfügung gestellt worden.

Es ist zwar ratsam diese zu nutzen, gesetzlich vorgeschrieben ist es jedoch nicht. Für die Unternehmen ist von Bedeutung, dass alle für sie relevanten gesetzlichen Notwendigkeiten eingehalten werden und im Programm passend zu den Methoden, Prozessen und Verfahren beschrieben sind.
Wie erstellt man ein sinnvolles Sicherheitsprogramm? Wie kann ich meine erforderlichen Audits auf das Sicherheitsprogramm abstimmen? Welche Bedeutung hat das Sicherheitsprogramm? Was sollte ich in den Beschreibungen unbedingt vermeiden? Wie kann ich den Revisionsdienst gering halten?

Mit dem geschärften Blick auf eine mit dem neuen Luftsicherheitsgesetz bald folgende Luftsicherheits-Gebührenverordnung, die jede Aktivität der Behörde zukünftig kostenpflichtig für Sie werden lässt, wollen wir dieses maßgebliche Dokument genau betrachten. Wir haben dazu für Sie in diesem Jahr zunächst 2 Workshops geplant:

Braunschweig 14. und 15. März 2017
Mörfelden-Walldorf 23. und 24. Mai 2017

Frau Annette Wiedemann, deren Motto für Programme lautet, so kurz und aussagekräftig wie nötig, erarbeitet mit Ihnen gemeinsam sinnvolle Lösungen. Der Teilnehmerkreis ist auf 10 Personen begrenzt.

Diesen Beitrag teilen: