Beliebtheit von E-Autos nimmt zu

Ledestation E-Fahrzeug, © estations - Fotolia
© estations - Fotolia

Einer Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC) zufolge wächst der Markt für Fahrzeuge mit Elektroantrieb so schnell, dass es zu einer Unterversorgung kommt.

Anhand der weltweiten Zulassungszahlen hat das Beratungsunternehmen analysiert, wie sich der E-Fahrzeug-Markt entwickelt. Dabei hat sich gezeigt, dass batteriebetriebene Elektro-Autos mit einer Rate von 85,4 Prozent das am stärksten wachsende Segment darstellen. Selbst in den fünf wichtigsten Absatzmärkten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien liegt die Steigungsrate bei 34,5 Prozent. Das spiegelt sich auch in der Nachfrage wider. Diese hat für reine Elektroautos zwischen dem jeweils 1. Quartal 2018 und 2019 um insgesamt 61,7 Prozent zugenommen und für Hybridfahrzeuge ohne externe Lademöglichkeit um 38,1 Prozent. Die Käufe von neuwertigen Plug-in-Hybriden sind hingegen im gleichen Zeitraum um 6,3 Prozent zurückgegangen.

Wie beliebt die Fahrzeuge sind, hängt dabei direkt mit der vorhandenen Infrastruktur in den jeweiligen Ländern zusammen. Ein besonders positives Beispiel hierfür sind die Niederlande. Hier hat sich die Zahl der Neuzulassungen von reinen E-Fahrzeugen gegenüber den ersten drei Monaten im Vorjahr um 119,8 Prozent gesteigert. und auch die Plug-in-Hybride haben sich um 155,2 Prozent verbessert. Der amerikanische Markt hat im ersten Quartal 2019 um 36,3 Prozent und der chinesische sogar um 106,5 Prozent zugelegt. Auf die 185.000 Zulassungen im Reich der Mitte kommen in der gleichen Zeit jedoch nur 36.000 in den europäischen Top-5-Märkten. Das entspricht einer Wachstumsrate von unter 20 Prozent.

Grund hierfür ist laut PwC eine bestehende Unterversorgung, die aus einer zu geringen Produktauswahl und einer unzureichenden Produktionsmenge resultiert. Derzeit liegt der weltweite Marktanteil von Pkw mit batteriebetriebenem Elektroantrieb bei 2,1 Prozent. Als etabliert gilt eine Marke oder Technologie ab einem Anteil von 3 Prozent.

PwC: E-Mobility Sales Review: Markt für E-Mobilität bleibt unterversorgt

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

Sie haben Fragen zum Seminarangebot?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail: