11.2.3.6. - Schulung mit Hindernissen

 11.2.3.6. - Schulung mit Hindernissen

Die Schulung gem. Kapitel 11.2.3.6. "Schulung von Personen, die Luftfahrzeug-Sicherheitsdurchsuchungen durchführen" erfordert auch einen praktischen Anteil.

Personen, die zukünftig Luftfahrzeug-Sicherheitsdurchsuchungen durchführen werden, müssen u.a. auf dem individuellen Luftfahrzeugmuster geschult werden, welches sie künftig zu durchsuchen haben. Eine rein theoretische Schulung mit z.B. Bildern vom Innenraum des Luftfahrzeugs ist nicht ausreichend. Wenn es sich um Personal eines Dienstleistungsunternehmens handelt, das für verschiedene Aufträge (Durchsuchungen) bei Luftfahrtunternehmen geplant ist, muss die Schulung alle zu durchsuchenden Luftfahrzeugmuster beinhalten, was auch auf den durch die Behörden vorgegebenen Schulungsbescheinigungen zu vermerken ist (Liste der Luftfahrzeugmuster). Wir bitten Sie, dies bei Schulungsanmeldungen zu berücksichtigen.

Für Ausbilder/-innen, die für die Schulung gem. Kapitel 11.2.3.6. eine Zulassung anstreben, besteht u.a. auch die Voraussetzung des Nachweises eines erfolgreichen Schulungsbesuchs mit Durchsuchung eines Luftfahrzeuges.

Diesen Beitrag teilen: