Bitkom-Studie: 82.000 IT-Stellen sind unbesetzt

Informatiker beim Programmieren, © Impact Photography - Fotolia
© Impact Photography - Fotolia

Einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom zufolge ist die Zahl der offenen Stellen im IT-Bereich 2018 um 49 Prozent gestiegen.

Damit hat der Fachkräftemangel in diesem Sektor einen neuen Höchststand erreicht. So geben 82 Prozent der befragten Unternehmen an, dass sie mehr IT-Spezialisten brauchen. Weitere 59 Prozent glauben zudem, dass es zukünftig noch schwerer wird, offene Stellen für Informatiker zu besetzen. Das spiegelt sich auch in dem Zeitraum wider, in dem Positionen offen bleiben. Im Durchschnitt dauert es fünf Monate, bis jemand passendes zum Team stößt. Gefragt sind ITler in sämtlichen Branchen, denn selbst in den klassischen Berufszweigen benötigen Mitarbeiter zunehmend auch informationstechnische Kenntnisse.

Am begehrtesten sind dabei Software-Entwickler. 29 Prozent der Umfrageteilnehmer haben Bedarf an mindestens einem zusätzlichen Programmierer. Bei Projektmanagern sind es 17 Prozent, bei Qualitätsmanagern 9 Prozent und bei Sicherheitsexperten 8 Prozent. Aber auch Personen mit Spezialisierungen, wie zum Beispiel „Data Scientists“ (7 %) oder „Virtual Reality Designer“ (6 %), profitieren von der aktuellen Arbeitsmarktsituation.

Gründe für den zunehmenden Personalmangel sind zumeist stark begrenzte Ressourcen auf der einen sowie fehlende Kompetenzen auf der anderen Seite. Demnach beklagen 76 Prozent der Firmen, dass die Gehaltsvorstellungen der Jobkandidaten häufig zu hoch seien. 38 Prozent finden zudem, dass diese oft nicht die geforderten fachlichen Qualifikationen mitbrächten. Weitere 35 Prozent sehen ein Problem in unzureichenden Soft Skills und Sozialkompetenzen. Gleichzeitig können sich IT-Fachkräfte, die über das gewünschte Gesamtpaket verfügen, ihre Stelle frei aussuchen und entscheiden sich dann für den Arbeitgeber mit den besten Konditionen.

Als Grundlage für die Studie dient eine repräsentative Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Zu diesem Zweck hat das Marktforschungsinstitut 855 Personalverantwortliche in Betrieben mit mehr als drei Mitarbeitern interviewt.

Bitkom: Der Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte

Informationen und Angebote der DEKRA Akademie

IT & Informationssicherheit

Sie haben weitere Fragen?

Tel.: +49.711.7861-3939
Fax: +49.711.7861-2655

E-Mail: